+
Ursula Meissner-Wischek, Biene

Leserfotos

Am Wegesrand

  • schließen

Heute "servieren" wir wieder eine bunte Mischung verschiedenster Leserfotos. Da ist zum Beispiel das Ringelblumenfeld, das Andrea Mey aus Lollar am nördlichen Ortsrand von Staufenberg entdeckt hat. "Man sieht die Blumen schon von weitem leuchten, es sieht wunderschön aus", schreibt die begeisterte Fotografin und mailt dazu ein paar Aufnahmen, die "ich im weichen Licht der Abendsonne gemacht habe".

In Utphe war Horst Kammer unterwegs, als er am Klärwerk die Störche sah - und seine Kamera zückte. "Die Jungstörche sind nicht mehr von den Alttieren zu unterscheiden", schreibt er dazu. "Sommer in Langgöns" nennt Jürgen Thomas sein farbenfrohes Foto, während Harald Bott aus Nieder-Ohmen einen Distelfalter auf dem Wiesenklee fotografiert hat.

Dieter Zecher aus Lollar hat bei einem morgendlichen Spaziergang ein interessantes Fotomotiv entdeckt. Dem Ergebnis gibt er den Titel "Morgenstimmung mit viel Energie". Man sieht darauf Morgennebel im Lahntal bei Sonnenaufgang, Hochspannungsleitungen, Windräder und eine Solar-Straßenleuchte. Zecher stand frühmorgens gegen 5.40 Uhr in der Röderheide in der Gemarkung Lollar-Odenhausen.

Diana Döll aus Harbach lebt in einem Haus mit Hof, gepflastert mit Kopfsteinpflaster. Dort haben sich in den kleinen Fugen Blumensamen gefangen, vom Wind dorthin geweht, "diese blühen dort schon seit dem Frühjahr." Jetzt hat sie davon ein Foto gemacht, um dieses Bild mit den Allgemeine-Lesern zu teilen. Das gilt auch für Sandra Weber. Sie schickt ebenfalls ein Foto von ihrem Zuhause. "Als ich abends mit meinem Mann auf dem Balkon saß, kam ein kleiner Flip zu Besuch und ließ sich im Dekogras auf dem Tisch nieder." Und Sandra Weber hat ihn nicht nur auf der grünen Pflanze entdeckt, sondern gleich abgedrückt.

Kommen wir zum Foto hier im Text: Seit einigen Jahren fotografiert Ursula Meissner-Wischek Bienen, manchmal Honigbienen, meistens Wildbienen in ihrer Umgebung. "Dabei habe ich manche Arten kennen gelernt und Interessantes über diese Insekten erfahren." Es gibt zum Beispiel Bienenarten, die sind auf eine einzige Pflanzenart oder -gattung angewiesen und von dieser abhängig, wie die Zaunrüben-Sandbiene (Foto) oder die Platterbsen-Mörtelbiene.

Einen Steinkauz vor der Brutröhre hat Gerhard Schäfer fotografiert. Er hat den lebhaften Eulenvogel, der über ein relativ breites Rufrepertoire verfügt, in Ober-Bessingen gesehen. "Gruppenkuscheln" überschreibt Rosemarie Hoppe ihr Foto, das sie im Garten in Nonnenroth aufgenommen hat.

Immer wieder reizvoll für Fotografen sind Spiegelbilder. Das geht auch Heiner Klose aus Allendorf/Lumda so. Er machte dieser Tage eine Radtour, als er auf der Rückfahrt in Richtung Ruttershausen einen Fotohalt einlegte. "Über die dortige Lahnbrücke fahrend erreichte ich das gegenüber liegende Lahnufer. Immer wieder eine Augenweide, bei möglichst stiller Wasseroberfläche dortige Fachwerksfassaden im Spiegelbild abzulichten."

Bleibt noch der Schnappschuss unten rechts. Zugesandt hat ihn uns Joachim Roehmig. "Meine Tochter hat ein Bild von meinem Enkel Younes und seinem neuen Labrador-Welpen gemacht. Ich hoffe, ich habe nicht zu sehr die Familienbrille auf. Aber das Bild hat was Besonderes." Da stimmen wir gerne zu. Fehlt noch der Name des Hundes: Er wird Skotty gerufen.

Zum Schluss noch diese Anmerkung: Herzlichen Dank für die vielen schönen Fotos. Leider können nicht alle veröffentlicht werden, dafür bitten wir um Verständnis - verbunden mit der Bitte, nicht "aufzugeben" und uns weiterhin so schöne Aufnahmen zuzusenden. (süd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare