Boden für schnelles Breitbandnetz umpflügen

Breitband

Boden für schnelles Breitbandnetz umpflügen

Baugruben an Straßenrändern weisen darauf hin, dass nach langen Jahren des Wartens nun vielerorts "Auffahrten" auf die Daten-Autobahn entstehen.
Boden für schnelles Breitbandnetz umpflügen
Nachwuchs in der Natur
Nachwuchs in der Natur
Nachwuchs in der Natur
Tief stehende Sonne heizt Halle auf
Tief stehende Sonne heizt Halle auf
Tief stehende Sonne heizt Halle auf

Viele Tote

Die vergessenen Grippe-Epidemien in Gießen
Geschlossene Schulen, Engpässe im Krankenhaus, ausgedünnter Busverkehr. Grippeerreger legen den Gießener Alltag nicht zum erstem Mal lahm. Die …
Die vergessenen Grippe-Epidemien in Gießen

Hund von Auto erfasst und getötet

Hund von Auto erfasst und getötet

Online-Vortrag zu körperlicher Beweglichkeit

Online-Vortrag zu körperlicher Beweglichkeit

"Busunternehmen brauchen passgenaue Hilfe"

"Busunternehmen brauchen passgenaue Hilfe"

Mit Vollgas zurück in die 1960er

Mit Vollgas zurück in die 1960er

Von Sprengstoff bis Wasserbüffel

Von Sprengstoff bis Wasserbüffel

Vom notwendigen Übel zum Modetrend

Vom notwendigen Übel zum Modetrend

Asphaltcowboys drehen auf

Asphaltcowboys drehen auf

Gehweg soll verlängert werden

Gehweg soll verlängert werden

Haushalt beschlossen, aber…

Anfang Juni hat die Stadt Homberg einen beschlossenen Haushalt. Aber die Corona-Krise schlägt schon jetzt durch. Bürgermeisterin Claudia Blum verkündet, dass die Gewerbesteuereinnahmen um 1,4 Millionen Euro sinken.
Haushalt beschlossen, aber…
Stabwechsel bei der Telekom
Stabwechsel bei der Telekom

Alles zurück auf Anfang

Die Wahl zum Homberger Stadtverordnetenvorsteher vom August 2018 ist ungültig. Das hat das Verwaltungsgericht fest- gestellt. Zwei Stadtverordnete hatten geklagt. Das Gericht hält fest: Ein Nebenraum der Stadthalle mit Türen zu WC und Flur ersetzt keine Wahlkabine.
Alles zurück auf Anfang

200 Schutzmasken für die Tafel

200 Schutzmasken für die Tafel

Erhöhen der Müllgebühren unumgänglich

Erhöhen der Müllgebühren unumgänglich