+

Europawahl

Sven Simon aus Buseck an der Spitze der CDU-Liste für Europa

  • schließen

Die hessische CDU schickt Sven Simon als Spitzenkandidaten in das Rennen für Europa. Der 40-Jährige kommt aus Buseck, gehört dem Kreistag im Landkreis Gießen an.

Der CDU-Landesverband hat am Dienstag den Vorschlag für die Landesliste zur Europawahl vorgestellt. Auf Platz eins steht Professor Sven Simon aus Buseck. Der 40-jährige Jurist ist Inhaber des Lehrstuhls für Völkerrecht und Europarecht mit öffentlichem Recht an der Philipps-Universität Marburg. Der Busecker gehört dem Kreistag im Landkreis Gießen an und ist stellvertretender Vorsitzender CDU-Kreistagsfraktion.

Zudem ist er stellvertretender Kreisvorsitzender. Simon trat im März 2000 in CDU und Junge Union ein. Der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz, stellte in Wiesbaden die Liste vor. Mit Sven Simon als Spitzenkandidaten setze die Union "auf einen ausgewiesenen Europa-Experten". Bei der letzten Europawahl 2014 hatte Simon, der früher die Liebigschule in Gießen besuchte, auf einem Listenplatz kandidiert, den Einzug in das Parlament aber verpasst.

Der bisherige Hessen-Spitzenkandidat Thomas Mann aus Schwalbach tritt nicht mehr an, er gehörte dem Europäischen Parlament seit 1994 an. Der Vorschlag des Wahlvorbereitungsausschusses soll auf dem Landesparteitag am 16. Februar in Alsfeld eingebracht werden, wo die Landesliste für die Wahl zum Europäischen Parlament aufgestellt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare