Rockenberger Nachwuchskoch punktet mit Birnenchips

Rockenberg (pm). Junge Menschen aus ganz Hessen, die sich in der Ausbildung zum Koch oder Restaurantfachmann befinden, haben sich in Freigericht getroffen, um beim "Azubi-Cup" des Gastronomiepreises Hessen ihr Können unter Beweis zu stellen. Unter ihnen war auch der 17-jährige David Neubauer aus Rockenberg.

Mit seinem Dessert ergatterte der angehende Koch den dritten Platz. 70 geladenen Gäste galt es zu überzeugen, schließlich waren sie zugleich die Jury, hatten die Leistungen der einzelnen Azubis via Bewertungsbogen zu beurteilen.

David Neubauer, der im Restaurant "Das Rote Haus" in Rockenberg ausgebildet wird und im zweiten Lehrjahr ist, punktete mit seiner Nachspeisenkreation: Unter dem Motto "Birne mal ganz anders" bereitete der junge Mann nicht nur Karamelleis zu, sondern dünstete auch Birnen, reduzierte Schokolade und stellte Birnenchips her.

Weder von den kritischen Blicken der Jury, die ihn durch eine Glasscheibe beobachten konnte, noch von dem Ticken der Uhr ließ er sich unter Druck setzen, erledigte souverän seine Aufgabe. Das Ergebnis schmeckte und gefiel. Das freute nicht nur den 17-Jährigen, sondern auch seinen Chef, David Tzschirner, der gemeinsam mit dem Team die Daumen für den Nachwuchs gedrückt hatte.

Und es gab noch mehr Grund zur Freude, denn auch das "Rote Haus" bekam gute Noten: In der Kategorie "Beste gehobene Küche" reichte es für den zweiten Platz und im Bereich "Bester Service" wurde das Restaurant ebenfalls mit Silber ausgezeichnet.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare