Senioren genießen Nachmittag bei Kuchen und Unterhaltung

Reichelsheim-Heuchelheim (kai). "Der Seniorenarbeit gehört die Zukunft", sagte Bürgermeister Bertin Bischofsberger vor etwa 70 Gästen, die die Heuchelheimer Landfrauen am Sonntag zu ihrem jährlichen Seniorenkaffee ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen hatten.

"Senioren sind Sie allerdings noch nicht, Sie sehen noch so jung aus, deshalb begrüße ich Sie mit ›meine lieben Damen und Herren" ", erklärte Bischofsberger. Er lobte die Landfrauen für ihr Engagement, dass sie nun schon seit 19 Jahren immer im Herbst die älteren Mitbürger des Dorfs zu einem bunten Nachmittag einladen. Für diesen Einsatz gab’s vom Bürgermeister wie auch von Stadtverordnetenvorsteher Holger Strebert eine Spende.

Pfarrerin Amélie Sinapius animierte die Gäste zum Mitsingen von Erntedankliedern. Jonathan Lemler spielte am Klavier zur Unterhaltung drei Lieder. Sandra Heinzmann und Ines Dauernheim amüsierten mit je einem Sketch. Heinzmann berichtete als "Lisbeth aus Schloggebach" von ihrer gewonnenen Kreuzfahrt. Dauernheim entführte in die Modewelt: "Allerdings trage ich Größe 38 nur an den Füßen." Beide ernteten viele Lacher und Applaus für ihre humorvollen Auftritte.

Lob gab’s auch fürs Kuchenbuffet: "So leckeren und guten Kuchen wie hier habe ich selten gegessen", merkte Bischofsberger an. Landfrauenvorsitzende Monika Repp bedankte sich bei den Gästen fürs Kommen und erklärte, dass die Landfrauen den Termin für den Seniorenkaffee bereits im Januar festlegten und nichts dafür könnten, dass zeitgleich in Reichelsheim das Altstadtfest gefeiert würde. "Dieser Termin wurde uns erst Mitte August mitgeteilt", da sei eine Absage der traditionellen Veranstaltung für die Landfrauen nicht in Frage gekommen. Sie hoffe, dass die Gäste am Tag zuvor das Fest in Reichelsheim genossen hätten.

Mit einem Bingo-Spiel und der traditionellen Blumenverlosung, deren Gewinner die fünfjährige Glücksfee Lisa-Marie Sommer zog, endete der unterhaltsame Nachmittag. "Wir freuen uns schon jetzt, Sie im nächsten Jahr zum 20. Seniorenkaffee wieder zu sehen", verabschiedete Repp die Besucher und Besucherinnen.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare