+
Das Lumos Kino in Nidda ist zu Deutschlands Lieblingskino 2019 gekürt worden.

Lieblingskino 2019

Lumos ist Deutschlands Lieblingskino 2019

Das Lumos Lichtspiel & Lounge in Nidda ist zu Deutschlands Lieblingskino 2019 gekürt worden. Zunächst konnten Filmfans online abstimmen, das letzte Wort hatte eine Jury.

Die Internet-Community Moviepilot feiert mit der Aktion "Deutschlands Lieblingskino" die heimischen Kinos, die aus ihrer Region nicht wegzudenken sind. Heute wurde der Gewinner 2019 verkündet: Das Lumos Lichtspiel & Lounge in Nidda hat die Jury begeistert. Schon zweimal war das Niddaer Kino unter die Top 100 gewählt worden, in diesem Jahr reichte es zum Sieg. 

Die drei Betreiber, Joram Gornowitz, Steffen Presse und Sebastian Weiß, nahmen die Auszeichnung in München entgegen. "Unsere Freude ist kaum in Worte zu fassen", sagte Steffen Presse im Anschluss. "Es ist ein unbeschreibliches Gefühl." Der Preis sei eine tolle Wertschätzung für die gesamte Kino-Branche. 

Lieblingskino 2019: "Vielfältige regionale Vernetzung"

Gewählt wurde das Gewinnerkino basierend auf den abgegebenen Stimmen sowie den Bewerbungen mit dem Fokus "Soziales Engagement", die die Top-100-Kinos eingereicht hatten. Mitglieder der Fachjury waren Moviepilot-Chefredakteurin Ines Walk, Filmecho-Chefredakteurin Annette Dombrowski, Film-Marketing-Experte Jan Oesterlin und Filmhistoriker sowie Vorsitzender der DEFA-Stiftung Ralf Schenk. 

Die drei Betreiber des Lumos Nidda (v.l.) Sebastian Weiß, Wolfgang Groß und Steffen Presse freuen sich über die Auszeichnung Lieblingskino 2019.

In ihrer Begründung heißt es: "Erfolg erzielt das Lieblingskino 2019 durch eine vielfältige lokale Vernetzung. Die Betreiber setzen auf Kino als soziales Zentrum, welches trotz der kurzen Zeit seines Bestehens aus der Region nicht mehr wegzudenken ist. Eine lebendige Verbindung zu allen Ziel- und Altersgruppen sowie ein starkes Engagement für die eigenen Mitarbeiter zeigt: Mit sozialer Leidenschaft wird hier der Ort Kino gestärkt." 

Lieblingskino 2019: Geschenk zum Fünfjährigen

Erst kürzlich hatte das Lumos den "Tag der guten Taten" gefeiert, bei dem die Besucher für gute Taten – etwa das Ausfüllen eines Organspendeausweises oder eine Spende an die Tafel – Rabatt beim Eintritt oder kostenloses Popcorn erhalten hatten. 

Für Steffen Presse ist der Preis "eine Bestätigung unseres Konzepts, unsere Besucher und Gäste in den Mittelpunkt aller Überlegungen zu stellen und jeden Aufenthalt in Lichtspiel und Lounge zu etwas Besonderem werden zu lassen". Es sei ein tolles Lob und gebe Kraft, diesen Weg weiterzugehen. "Das ist natürlich nur gemeinsam mit unserem Team möglich, das Tag für Tag im Einsatz ist. Ihnen und unseren treuen Gästen gilt unser Dank." 

Eröffnet wurde das Lumos 2015. Im Februar feiert es fünfjähriges Bestehen.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare