Dekanatskantoreien suchen Sänger für Chorprojekt

  • vonred Redaktion
    schließen

Wer in einem größeren Chor mitsingen, aber nicht regelmäßig jede Woche zur Probe kommen kann, dem bietet die Dekanatskantorei im Evangelischen Dekanat Büdinger Land etwas Besonderes an: die Mitwirkung an der "Messe Solennelle en l’honnoeur de Saint-Cécile" ("Cäcilienmesse") von Charles Gounod und am "Te deum" von Anton Bruckner.

Wer in einem größeren Chor mitsingen, aber nicht regelmäßig jede Woche zur Probe kommen kann, dem bietet die Dekanatskantorei im Evangelischen Dekanat Büdinger Land etwas Besonderes an: die Mitwirkung an der "Messe Solennelle en l’honnoeur de Saint-Cécile" ("Cäcilienmesse") von Charles Gounod und am "Te deum" von Anton Bruckner.

Gounods Messevertonung zu Ehren der heiligen Cäcilia, der Patronin der Kirchenmusik, gehört zu den bekanntesten Werken des Komponisten. Kraftvolle und lyrische Momente sind in ihr kunstvoll verwoben. Anton Bruckner war einer der innovativsten Komponisten der Romantik. Sein "Te deum" kommt wegen der enormen Mittel, die es erfordert, selten zur Aufführung.

Die Regionalkantoreien Büdingen, Nidda und Schotten werden diese zwei großen Werke zusammen in zwei Konzerten aufführen. Die Proben beginnen am Samstag, 2. Februar, von 10 bis 14 Uhr im Johann-Pistorius-Haus in Nidda. Anmeldung: katrin.krausse@dekanat-buedinger-land.de.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare