Das Impfzentrum in Büdingen ist noch geschlossen.	FOTO: NIC
+
Das Impfzentrum in Büdingen ist noch geschlossen. FOTO: NIC

Petition an Landesregierung

  • vonRedaktion
    schließen

Karben (pm). Die Landesregierung in Hessen hatte angekündigt, dass am 19. Januar nicht wie geplant alle 28 Impfzentren in Hessen ihren Betrieb aufnehmen sollten. Vielmehr wurden die Impfzentren in den Städten Kassel, Gießen (Heuchelheim), Fulda, Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt geöffnet. Alle anderen Zentren sind vorerst geschlossen. »Dies führt zu einer Ungleichbehandlung von Stadt und Land«, schreibt Hermann Reuther, Pressesprecher der Karbener SPD.

Während der gesamten Dauer der Pandemie habe die Bevölkerung ein hohes Maß an Solidarität und Gemeinsinn gezeigt. »Und nun sollen gerade Menschen im ländlichen Raum bei der Verteilung des Impfstoffes benachteiligt werden. Das ist weder solidarisch noch ist erkennbar, dass die Hessische Landesregierung Stadt und Land gleichwertig behandelt«, formuliert Reuther. Daher fordere die SPD Karben, gemeinsam mit vielen Menschen im Land, die sofortige Öffnung aller regionalen Impfzentren in Hessen. Die hessischen Landkreise hätten im Eiltempo und unter großen Kraftanstrengungen die von der Landesregierung geforderten Impfzentren eingerichtet. Sie seien jetzt alle betriebsbereit, und Verzögerungen dieser Art seien vor der Bevölkerung nicht zu rechtfertigen. Die Menschen im ländlichen Raum hätten das gleiche Recht auf den Impfstoff wie Menschen in den Ballungszentren. Außerdem solle die Verteilung des Impfstoffes an diese Zentren so gestaltet werden, dass in jedem regionalen Impfzentrum mit den Impfungen sofort begonnen werden könne.

Die Karbener SPD-Vorsitzende Nora Zado verweist darauf, dass gerade ältere Menschen nicht immer mobil seien. Während der ersten Phase der Impfungen, bei der vor allem Menschen über 80 Jahre geimpft werden sollen, ist es nicht zu rechtfertigen, dass diese extrem lange Fahrtwege in Kauf nehmen sollen. Diese langen Fahrtwege würden sich aller Voraussicht nach auch negativ auf die Impfbereitschaft der Menschen in Hessen auswirken. Darunter würden am Ende alle Menschen im Bundesland zu leiden haben.

Die SPD Karben ruft dazu auf, eine Online-Petition hierzu zu unterstützen. Sie ist unter dem Link https://bit.ly/368jPhx zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare