Bieten Sportkurse am Laptop an: Die beiden Vorsitzenden Sebastian Wollny (l.) und Ralf Schreyer präsentieren die digitalen Vereinslogos. FOTO: PRIVAT
+
Bieten Sportkurse am Laptop an: Die beiden Vorsitzenden Sebastian Wollny (l.) und Ralf Schreyer präsentieren die digitalen Vereinslogos. FOTO: PRIVAT

Corona-Freundschaft

  • vonRedaktion
    schließen

Karben(pm). Neue Zeiten erfordern neue Wege. Das dachten sich auch die beiden größten Sportvereine aus den Karbener Stadtteilen Petterweil und Okarben. Durch die Kontaktbeschränkungen der vergangenen Monate konnte man über einen langen Zeitraum den Sport nicht zu den Sportlern bringen. "Und das, obwohl wir es alle für unsere Gesundheit gut gebrauchen können", meint Ralf Schreyer, Vorsitzender des TV Petterweil. Für die Funktionäre der Vereine war dieser Zustand eine Herausforderung, denn man wollte seine Mitglieder nicht alleine lassen.

Mehr Auswahl für alle Teilnehmer

Unabhängig voneinander haben sie deshalb die nächstgelegene Lösung gefunden: mittels Video-Konferenzen Sportler/innen und Trainer/innen vor den heimischen Fernsehern zusammenzuführen. "Im Bereich des Online-Sports hatten wir bisher kaum Know-how und mussten erst einmal so einige Hindernisse überwinden", sagt Sebastian Wollny, Vorsitzender des TV Okarben. Natürlich klappt das nicht mit allen Sportangeboten: Vor allem das Training der Mannschaftssportarten, wie Basketball oder Handball, können kaum bis gar nicht absolviert werden, aber bei den Gymnastik- und Fitness-Angeboten klappt es erstaunlich gut, wie die Vereine mitteilen. Die vermeintliche Konkurrenz zu anderen Online-Angeboten ist für Wollny nicht existent: "Im Gegensatz zu Online-Videos kann man bei uns gemeinsam trainieren, bekommt personalisierte Verbesserungs-Hilfen, kann Fragen stellen und hat jede Woche eine feste Zeit im Terminkalender." Dabei werden Kreislauf und Körperspannung gestärkt, was wiederum auch für das Immunsystem gut ist. "Wir bekommen ein durchweg positives Feedback von den Teilnehmern", freut sich Wollny. Für Online-Angebote sind weder Wohnort noch die Entfernung zur Turnhalle entscheidend. Und so haben sich die beiden Vereine entschieden, ihre Online-Angebote zu bündeln. "Das bringt Vorteile für alle: Mehr Auswahl und Termine für alle Teilnehmer", meint Schreyer. Von Rücken-Fit für das Homeoffice bis hin zum Faszien-Training für zu Hause wird hier so einiges auch für die Nach-Corona-Zeit geboten.

Das Online-Sportangebot ist offen für alle - es wird keine Mitgliedschaft benötigt. Jeder mit einem internetfähigen Gerät ist gerne gesehen und kann mitmachen. Über die Webseiten der Vereine unter tv-petterweil.de/turnen/aktuell/oder tvokarben.de kann darauf gegriffen werden.

Auch in Zukunft mehr Kooperation?

Der verstärkte Austausch der vergangenen Wochen lässt die beiden Vereine nun auch über weitere Punkte der Zusammenarbeit nachdenken, denn sowohl die sportliche Ausrichtung als auch die Vereinsstruktur der Turnvereine ist miteinander vergleichbar.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare