"Bobby" hat vor seinem Verschwinden ein rotes Lederhalsband mit weißen Kreuzen getragen.
+
"Bobby" hat vor seinem Verschwinden ein rotes Lederhalsband mit weißen Kreuzen getragen.

Suche nach Staffordshire Bullterrier

Staffordshire Bullterrier "Bobby" gestohlen - Nun äußert sich Tierheim Butzbach

Am Mittwoch ist ein dunkelgrauer Staffordshire Bullterrier aus dem Butzbacher Tierheim gestohlen worden. Der Fall gibt Rätsel auf.

Update, 8.6.2020: Staffordshire Bullterrier "Bobby" wurde aus dem Tierheim Butzbach gestohlen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Such-Aufruf der Besitzerin wurde inzwischen tausendfach geteilt. 

Nun hat sich das Tierheim Butzbach auf Facebook zu dem Fall geäußert. Dort heißt es unter anderem: "Bobby wurde am 14.05.2020 sichergestellt und uns von der Polizei übergeben, er ist am 03.06.2020 verschwunden." Ob und wann Angehörige "des ehemaligen Halters Bobby aus dem Tierheim hätten holen können" sei aktuell noch unsicher. Ein Fall wie der des Staffordshire Bullterriers sei zuvor im Tierheim Butzbach noch nie vorgekommen. 

Staffordshire Bullterrier "Bobby": Wie konnte er aus Tierheim Butzbach verschwinden? 

In den Sozialen Netzwerken sorgt der Fall für Diskussionen: Wie kann ein Staffordshire Bullterrier aus einem Tierheim verschwinden? Dazu heißt es in Butzbach: "Unsere Hunde sind nicht in Zwingern untergebracht sondern können sich gemeinsam frei auf dem Tierheimgelände bewegen." Doch das Tierheim sei für die Öffentlichkeit geschlossen, Besucher dürften das Gelände nicht einfach betreten. "Da wir auch einige Hunde haben, die fremden Menschen gegenüber nicht gerade freundlich sind, ist das Betreten nicht ohne Weiteres für Fremde möglich."

Erstmeldung, 4.6.2020: Erschreckende Nachricht der Polizei aus der Wetterau: Am Mittwoch ist ein Hund aus dem Butzbacher Tierheim gestohlen worden. Der dunkelgraue Staffordshire Bullterrier soll sich zwischen 11.30 und 12 Uhr in einem öffentlich zugänglichen Bereich des Heimes aufgehalten haben - von dort müssen der oder die Täter an den Rüden gekommen sein. 

Butzbach: Hund aus Tierheim gestohlen - Staffordshire Bullterrier einfach mitgenommen?

Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Tier. "Bobby" hat vor seinem Verschwinden ein rotes Lederhalsband mit weißen Kreuzen getragen - ähnlich der Schweizer Flagge. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 06033 - 70430 entgegen. 

Butzbach: Hund aus Tierheim gestohlen - Strenge Beschränkungen für Staffordshire Bullterrier

In Deutschland gelten für Staffordshire Bullterrier allgemein strenge Halterbeschränkungen. Der Import dieser Rasse nach Deutschland etwa ist nach dem Hundeverbringungs- und -einfuhrbeschränkungsgesetz verboten.  

Butzbach: Hund aus Tierheim gestohlen - Aufregung um Staffordshire Bullterrier in Sozialen Netzwerken

Beim Zoll heißt es zu den Hintergründen: "Die Angriffe von gefährlichen Hunden auf Menschen - mit zum Teil tödlichen Folgen - haben ein Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde erforderlich gemacht. Somit ist 2001 das Hundeverbringungs- und -einfuhrbeschränkungsgesetz (HundVerbrEinfG) in Kraft getreten. Es enthält unter anderem ein Einfuhr- bzw. Verbringungsverbot für als gefährlich eingestufte Hunde."

In den Sozialen Netzwerken sorgt der Fall von Hund "Bobby" aus dem Tierheim Butzbach bereits für große Diskussionen. Der Suchaufruf nach dem Staffordshire Bullterrier wurde in unzähligen Gruppen geteilt. 

Immer wieder verschwinden in Hund, Katze und Co. Die Fälle von Tier-Diebstahl in Hessen sind zahlreich – die Hintergründe bleiben meist mysteriös. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare