Über 3300 offene Lehrstellen in IHK-Betrieben

  • vonred Redaktion
    schließen

Friedberg/Gießen(pm). Die Schule ist aus, und was nun? Wer sein Schulabschlusszeugnis in der Hand hält und noch nicht weiß, wie es weitergeht, dem eröffnen sich auch in diesem Jahr viele Chancen, heißt es in einer Pressemitteilung der IHK Gießen-Friedberg. 92 Prozent der hessischen IHK-Unternehmen hielten an ihren geplanten Ausbildungsplätzen fest. Durch Corona hätten viele Betriebe die Bewerbungsfristen verlängert. Laut IHK-Lehrstellenbörse gibt es derzeit noch mehr als 3300 offene Lehrstellen in Hessen.

Zahl der offenen Stellen der IHK-Ausbildungsberufe in Hessen: Kaufmann/-frau im Einzelhandel: 360, Fachinformatiker/in: 228, Elektroniker/in für Betriebstechnik: 195, Verkäufer/in: 193, Mechatroniker/in: 150, Fachkraft für Lagerlogistik: 150, Kaufmann/-frau für Büromanagement: 139, Industriemechaniker/in: 135, Industriekaufmann/-frau: 129, Eisenbahner/in im Betriebsdienst: 116.

Alle Informationen und Ansprechpartner der Ausbildungsbetriebe online unter www.ihk-lehrstellenbörse.de.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare