+
Johannes Altmannsberger begrüßt die Anwesenden in der Humboldtschule Bad Homburg.

Fortbildung für Eltern und Lehrer

Schüler besser im Lesen und Schreiben fördern

  • schließen

Wetteraukreis(pm). Die "elan"-Steuergruppe des Staatlichen Schulamts für den Hochtaunus- und Wetteraukreis (Eltern schulen aktive Eltern) hat mit der Auswahl des Themas für ihre diesjährige Groß-Informationsveranstaltung "Lese- und Rechtschreibkompetenzen bei Kindern und Jugendlichen stärken … aber wie?" ein Thema angeboten, das sehr viele Eltern und pädagogischen Fachkräfte beschäftigt und umtreibt.

So ging es kürzlich sehr angeregt in der Humboldtschule Bad Homburg zu. In einer von fast 200 Teilnehmern besuchten Veranstaltung boten Professor Friedrich Schönweiss (Universität Münster) und seine Frau anhand von Praxisbeispielen zahlreiche Lern- und Lesetipps, die es Eltern und Lehrkräften erleichtern können, ihre Kinder und Jugendlichen beim Erwerb der Lese- und Rechtschreibkompetenzen zu unterstützen.

Veranstalter war die regionale "elan"-Steuergruppe im Staatlichen Schulamt, die regelmäßig Eltern-Fortbildungen in Schulen anbietet, aber auch Veranstaltungen zu aktuellen schulischen Themen organisiert. Die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule ist eine Voraussetzung für die erfolgreiche schulische Bildung unserer Kinder und Jugendlichen. Der Landeselternbeirat und das Kultusministerium sind bestrebt, die Teilhabe von Eltern an der Entwicklung der Schulen durch Informations- und Fortbildungsangebote weiter zu stärken. Es gilt, eine Schulkultur zu fördern, die von allen Mitgliedern der Schule getragen wird und Eltern durch qualifizierte Fortbildungsveranstaltungen zu befähigen, als kompetente und sachkundige Partner an Schulen zu agieren. Weitere Informationen sind im Internet unter www.elan-hessen.de zu finden.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare