Polizeikontrolle: Drogen am Steuer

  • vonRedaktion
    schließen

Friedberg (pob). Dass Ordnungshüter der mittelhessischen Autobahnpolizei nicht ausschließlich im typischen Blau-Silber unterwegs sind, erfuhren zu Beginn der Woche gleich zwei Autofahrer auf der A 5, die offenbar Drogen konsumiert hatten.

So kontrollierten Angehörige einer zivilen Fahndungsgruppe der mittelhessischen Autobahnpolizei am Montagvormittag auf der Strecke zwischen Friedberg und Bad Homburg den weißen Kleinwagen eines 22-jährigen Mannes aus dem Kreis Gießen. Im Rahmen der Überprüfung ergaben sich Hinweise, dass der Autofahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Vortest schlug auf THC an. Das Auto blieb stehen.

Ähnlich erging es am Dienstagvormittag dem 36-jährigen Fahrer eines silberfarbenen Kombis. Im Auto des Frankfurters fanden die Polizisten Marihuana. Mehrere Tests ließen auf eine Drogenbeeinflussung schließen. Auch hier endete die Fahrt.

Die beiden Männer mussten mit zur Dienststelle, wo durch einen Arzt Blut abgenommen wurde. Die Polizei ermittelt wegen Betäubungsmittelbesitzes sowie Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare