Neue Beratungsstelle für Augenpatienten

  • schließen

Friedberg(pm). Die Beratungsstelle "Blickpunkt Auge - Rat und Hilfe bei Sehverlust", ein Angebot des Blinden- und Sehbehindertenbundes in Hessen (BSBH), nimmt ab 19. Dezember offiziell ihre Arbeit auf. Aus diesem Anlass findet am Freitag, 13. Dezember, um 15 Uhr im "Haus der Diakonie Friedberg" (Saarstraße 55) die Eröffnungsfeier statt. Dort können sich Ärzte, Optiker, soziale Träger und Dienste sowie alle weiteren Interessierten aus dem Wetteraukreis über das neue Patientenangebot informieren.

"Blickpunkt Auge" bietet einen Überblick über Zuständigkeiten, Leistungen und Angebote für Menschen mit Sehverlust. Darüber hinaus berät und informiert das Team unter anderem zu den Themen Augenerkrankungen, optische und weitere Hilfsmittel, rechtliche und finanzielle Ansprüche wie zum Beisiel Schwerbehinderten-Ausweis und Sehbehinderten-/Blindengeld, Tipps und Hilfen im Alltag, Beleuchtung und Sehen sowie Berufstätigkeit trotz Sehbehinderung. Außerdem wird auf Wunsch ein Kontakt zu weiteren Fachleuten und Netzwerkpartnern hergestellt. Die Partner sind Augenärzte, spezialisierte Augenoptiker, Hilfsmittelanbieter, andere Fachkräfte rund ums Sehen, Selbsthilfeorganisationen, Behörden und so weiter.

Die kostenlose Beratung für betroffene Menschen, Angehörige oder weitere Interessierte aus dem Wetteraukreis erfolgt nach Terminvereinbarung vorerst am dritten Donnerstag im Monat von 14 bis 16 Uhr. Erster Beratungstermin ist am 19. Dezember.

Die Beratungsstelle in Friedberg ist der hauptamtlich besetzten Beratungsstelle in Gießen angegliedert, wo auch eine zentrale Terminvergabe erfolgt beziehungsweise auch beraten werden kann - Bürozeiten montags bis donnerstags von 9 bis 15 Uhr, Tel. 06 41/98 43 84 84, E-Mail an k.germann@blickpunkt-auge.de.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare