1. Gießener Allgemeine
  2. Wetterau
  3. Friedberg

Kindertheater: Damit Pippi macht, was ihr gefällt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

»Hey Pippi Langstrumpf, die macht, was ihr gefällt!« Ungewohnte Töne klangen am Wochenende durch die Gänge der Jugendherberge in Mainz. Dort gab die Ockstädter Theaterbühne ihrem neuen Stück »Pippi Langstrumpf« den letzten Schliff. Bei frühlingshaftem Wetter versetzte das gleichnamige Lied die Truppe in ausgelassene Stimmung. Auch wenn das Pferd »Kleiner Onkel« aus Platzgründen zu Hause bleiben musste, sorgte die Einstudierung von Pippis Streichen doch für viele Lacher unter den Akteuren, die am Aufführungswochenende hoffentlich auf die kleinen und großen Zuschauer überspringen werden.

»Hey Pippi Langstrumpf, die macht, was ihr gefällt!« Ungewohnte Töne klangen am Wochenende durch die Gänge der Jugendherberge in Mainz. Dort gab die Ockstädter Theaterbühne ihrem neuen Stück »Pippi Langstrumpf« den letzten Schliff. Bei frühlingshaftem Wetter versetzte das gleichnamige Lied die Truppe in ausgelassene Stimmung. Auch wenn das Pferd »Kleiner Onkel« aus Platzgründen zu Hause bleiben musste, sorgte die Einstudierung von Pippis Streichen doch für viele Lacher unter den Akteuren, die am Aufführungswochenende hoffentlich auf die kleinen und großen Zuschauer überspringen werden.

Freuen können sich die Zuschauer auf eine Tortenschlacht beim Kaffeekränzchen, den vergeblichen Versuch, Pippi in der Schule die »Plutimikation« beizubringen, Frau Prysselius vom Kinderheim mit ihrer nicht unbedingt schwindelfreien Polizeigewalt, zwei oft im Dunkeln tappende Diebe und auf Kapitän Langstrumpf, der mit seiner »Hoppetosse« direkt auf die Bühne des Ockstädter Jugendheims segelt.

Zu den Aufführungen am Samstag, 6. April (14 und 17 Uhr) sowie Sonntag, 7. April (14 Uhr) im Jugendheim Ockstadt in der Waldstraße können noch Karten im Vorverkauf (5 bzw. 7 Euro) bei der Firma Marmor Heil in Ockstadt (Tel. 0 60 31/55 59) oder im Ticketshop Friedberg erworben werden. Weitere Infos im Internet unter www.theaterbuehne-ockstadt.de.

Auch interessant

Kommentare