+
In Bremen wartet das Glück: Das "Mimikri"-Team erfreut die Florstädter Kinder.

"Kinderfreu(n)de" schenken Märchen

  • schließen

Florstadt(nol). Zwei besondere Theatervorstellungen haben am Dienstag und Mittwoch insgesamt rund 500 Florstädter Kinder erlebt. Das Theater "Mimikri" aus Büdingen präsentierte mit dem Stück "Die Bremer Stadtmusikanten" nach den Brüdern Grimm einen Märchenklassiker. Eingeladen zu dem Erlebnis im Bürgerhaus Nieder-Florstadt hatten die "Kinderfreu(n)de" in Kooperation mit der "Jugendpflege 4.0". Finanziert wurde die Veranstaltung durch Einnahmen aus dem jährlichen Bücherflohmarkt der "Kinderfreu(n)de" im Gemeindesaal der evangelischen Kirche Nieder-Florstadt.

Mit eindrucksvollen Kostümen, Mimikern, stimmungsvollem Bühnenbild und live gespielter Musik spielten sich die vier Darsteller schnell in die Herzen der Kinder: Mädchen und Jungen aus den Kindergärten sowie aus den Grundschulen in Nieder-Florstadt und Stammheim. Spannend, mit einfühlsamer Komik und viel Musik zeigten die Darsteller den Weg der vier tierischen Ausreißer in ein eigenes Leben. Besonders Esel Emil auf der Flucht hatte es den Kindern angetan. Die viel zu schweren Mehlsäcke hatte er abgeworfen. Nur mit seiner Mandoline auf dem Rücken trabte er davon. Gerade noch rechtzeitig: Der Müller hatte schon den Metzger bestellt. Auch Hahn Harald, Hund Kuno und Katze Karla sollte es an den Kragen gehen. Doch Esel Emil wusste Rat: In Bremen werden Stadtmusikanten gesucht. Dort fanden die tierischen Freunde ihr langersehntes Glück - sehr zur Freude der mitfiebernden Kinder.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare