Facettenreiche Darbietung

  • schließen

Ein überaus gelungenes und abwechslungsreiches Konzert ist bei freiem Eintritt am Sonntag im voll besetzten Saal Lux geboten worden. Angetreten waren das mit 18 Musikern besetzte Jugendorchester der Musikabteilung der Sport-Union Nieder-Florstadt unter dem Dirigat von Alexander Jerke und das mit 25 Musikern besetzte Jugendblasorchester Bad Nauheim unter dem Dirigat von Detlef Breitenbach.

Ein überaus gelungenes und abwechslungsreiches Konzert ist bei freiem Eintritt am Sonntag im voll besetzten Saal Lux geboten worden. Angetreten waren das mit 18 Musikern besetzte Jugendorchester der Musikabteilung der Sport-Union Nieder-Florstadt unter dem Dirigat von Alexander Jerke und das mit 25 Musikern besetzte Jugendblasorchester Bad Nauheim unter dem Dirigat von Detlef Breitenbach.

Beide Orchester beeindruckten mit facettenreichen Darbietungen ihr begeistertes Publikum, für das sie seit drei Monaten ihre Stücke einstudiert hatten. Mit einer Reise in den "Wilden Westen" eröffnete das Jugendblasorchester Bad Nauheim den musikalischen Reigen, dem "The Magic of Harry Potter", "Don’t Stop Me Now", "In The Wild West" und weitere Highlights folgten. Musikalisch bereichert wurden die Stücke durch Felix Heetpas, der mit seinem Saxofon für eine ganz besondere Klangfülle sorgte. Nahtlos setzte sich der musikalische Reigen fort mit dem Jugendorchester der Musikabteilung der Sport-Union Nieder-Florstadt. Es spielte Stücke wie "I’m a Believer", "I’m Gonna Be", "Skyfall", "Soul bossa nova", "Shut Up And Dance", "Somewhere Over The Rainbow", "Warum hast du nicht Nein gesagt" und "I Gotta Feeling".

Insgesamt präsentierten sich beide Kapellen auf einem hohen Niveau hinsichtlich Intonation, Rhythmik, Aufmerksamkeit und Spielfreude, was auf eine sehr gute Jugendarbeit schließen lässt. Mit all ihren Stücken unterstrichen die Jugendorchester ihre große Vielfalt. Überwältigt von den Klangerlebnissen dankten die Zuhörer zum Ende des Konzerts beiden Orchestern mit lang anhaltendem Applaus und Standing Ovationen für ein außergewöhnliches Konzerterlebnis, das am 15. Juni zum Sommerkonzert sicherlich eine Wiederholung erfahren wird.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare