Über Stunden bekämpfen die freiwilligen Einsatzkräfte der Bad Nauheimer Feuerwehr den Brand von mehreren Rundballen.
+
Über Stunden bekämpfen die freiwilligen Einsatzkräfte der Bad Nauheimer Feuerwehr den Brand von mehreren Rundballen.

Großeinsatz

Feuer in Bad Nauheimer Wohnhaus und brennende Rundballen: Mehrere Einsätze beschäftigen Feuerwehr

Am Samstag haben mehrere Einsätze die Bad Nauheimer Feuerwehr über Stunden beschäftigt. Unter anderem brannte es in einer Dachgeschosswohnung in der Innenstadt. Zudem fingen Rundballen Feuer.

  • Großeinsatz für Bad Nauheimer Feuerwehr
  • Vier parallel laufende Einsätze
  • Dachgeschosswohnung brennt in der Parkstraße
  • Rundballen auf Feld in Brand geraten

Update, 03.08.20, 10.53 Uhr: Am Samstag gegen 19 Uhr ist die Bad Nauheimer Feuerwehr erneut zum Einsatzort im Feld zwischen Ockstadt und Bad Nauheim gerufen worden. Ein Passant hatte gemeldet, dass die Rundballen erneut zu qualmen begonnen hätten, sagt Marcus Müller.

Allerdings war die Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 0.30 Uhr für die freiwilligen Einsatzkräfte wieder vorbei. Keine 100 Meter weiter hatte ein zweiter Haufen Rundballen Feuer gefangen. Erneut habe Bauer Hartmann die Feuerwehr unterstützt und die Rundballen auseinander gezogen. Durch das schnelle Eingreifen sei verhindert worden, dass der Haufen „durchzündet“. Nach fast vier Stunden war dieser Einsatz beendet. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und etwa 20 Einsatzkräften vor Ort.

Update, 01.08.20, 18.22 Uhr: Die Bad Nauheimer Feuerwehr hatte am heutigen Samstag insgesamt vier Einsätze parallel laufen. Neben dem Einsatz in der Parkstraße und der Stadtschule an der Wilhelmskirche hatte die Bad Nauheimer Feuerwehr zwischen Ockstadt und Bad Nauheim alle Hände voll zu tun. Dort waren gegen 9.30 Uhr mehrere Rundballen in Brand geraten. Die Rauchwolke war weithin zu sehen und zog über die B3 und nach Friedberg. „Wir gehen davon aus, dass die Rundballen durch Fremdeinwirkung in Brand geraten sind“, erklärt Einsatzleiter Marcus Müller. In der Nähe befände sich ein stark genutzter Fuß- und Radweg. „Es könnte auch eine weggeworfenen Zigarette sein. Das kann man im Nachhinein aber nie genau sagen.“

Zwischen Ockstadt und Bad Nauheim haben mehrere Rundballen Feuer gefangen. Die Feuerwehr ist über Stunden im Einsatz.

Der Einsatz gestaltete sich schwierig und zeitintensiv: Da die Rundballen stark zusammengepresst und verdichtet sind, drang das Wasser nur schwer in das innere, erklärt Müller. Zudem seien die Rundballen gestapelt gewesen. Daher mussten die Einsatzkräfte die Ballen auseinander ziehen und langsam ablöschen. „Sonst entsteht zu viel Rauch“, sagt der Einsatzleiter.

Großeinsatz in Bad Nauheim: Unterstützung von Landwirt

Während der Löscharbeiten kam der nächste Einsatz für die Bad Nauheimer Feuerwehr. Ein Öltank eines Autos war aufgerissen und es hatte sich eine Ölspur gebildet.

Unterstützt wurde die Feuerwehr beim Brand im Feld zwischen Ockstadt und Bad Nauheim vom Bauer Hartmann: Zum Einen konnte die Feuerwehr eine Wasserversorgung vom Hof aus aufbauen und zum Anderen half der Landwirt mit seinem Radlader dabei, die Ballen auseinander zu ziehen. „Wir wurden auch gut vom Bauer Hartmann mit Essen und Getränke versorgt“, sagt Müller.

Bis 17.30 Uhr waren in Schichten zwischen zwölf und 15 Einsatzkräfte vor Ort, darunter Einsatzkräfte aus Bad Nauheim, Nieder-Mörlen, Steinfurth und Schwalheim. „Wir müssen aber noch aufräumen und gegen 20 Uhr noch einmal an der Einsatzstelle alles kontrollieren“, erklärt der Einsatzleiter. Die Bad Nauheimer Feuerwehr hofft nun auf ein ruhigeres restliches Wochenende.

Großeinsatz in Bad Nauheim: Feuer in Dachgeschosswohnung in der Innenstadt ausgebrochen

Erstmeldung, 01.08.20, 12.51 Uhr: Am Samstag, 01.08.20, haben gleich drei Einsätze die Bad Nauheimer Feuerwehr beschäftigt. Auf der Parkstraße in der Innenstadt brannte es in einer Dachgeschosswohnung. Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei war im Einsatz. Parallel brannte ein Feld zwischen Bad Nauheim und Ockstadt. Von Weitem waren die Rauchschwaden zu erkennen. Dort seien Heuballen in Brand geraten. Die Feuerwehr ist noch immer im Einsatz. Erst am Freitagabend musste die Ockstädter Feuerwehr ausrücken. Ebenfalls zwischen Ockstadt und Bad Nauheim brannte ein Feld. Damit noch nicht genug: Auch zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in der Stadtschule an der Wilhelmskirche musste die Feuerwehr ausrücken. „Wie schon in den letzten Tagen, war dies aber eine Fehlmeldung“, sagt Einsatzleiter Jens Christiansen.

Großeinsatz für die Bad Nauheimer Feuerwehr. In einer Dachgeschosswohnung in der Parkstraße ist ein Feuer ausgebrochen.

Die Bad Nauheimer Feuerwehr wurde um 10.50 Uhr zum Brand in einem Wohnhaus in der Parkstraße alarmiert. Zwischen der Terrassenstraße und der Burgallee ging für den Verkehr nichts mehr. In einer Dachgeschosswohnung war ein Feuer in der Wohnküche ausgebrochen. „Zunächst mussten wir davon ausgehen, dass sich Personen in Gefahr befinden“, sagt Christiansen. Glücklicherweise habe sich aber dann herausgestellt, dass die Bewohnerin der Dachgeschosswohnung nicht zu Hause war. Die Einsatzkräfte konnten sich so auf die Bekämpfung des Feuers konzentrieren.

Großeinsatz in Bad Nauheim: „Die Küche ist ein Totalschaden“

Aufgrund der drei parallel laufenden Einsätze habe Stadtbrandinspektor Roland Neumann größer alarmiert. Auch Kräfte der Friedberger Feuerwehr wurden nachalarmiert, konnten den Einsatz aber wieder abbrechen. Außerdem seien die Feuerwehren durch die Urlaubszeit etwas schwächer besetzt.

Die Parkstraße in Bad Nauheim ist aufgrund des Brandes in einer Dachgeschosswohnung gesperrt.

Unter Atemschutz löschte die Feuerwehr das Feuer. „Die Küche ist ein Totalschaden“, erklärt Einsatzleiter Christiansen. Da es sich um eine Wohnküche gehandelt habe, sei auch das Wohnzimmer durch die starke Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen worden. Mit Wärmebildkameras untersuchten die Einsatzkräfte das Dach in der Wohnung sowie von außen über die Drehleiter.

Verletzt wurde bei dem Einsatz in der Bad Nauheimer Innenstadt niemand. Die anderen Hausbewohner hatten sich bereits selbst in Sicherheit bringen können. Insgesamt 23 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst - darunter mehrere Rettungswagen und ein Notarztwagen - und Polizei waren im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare