Entsorgungszentrum finden

  • schließen

Die Zufahrtsstraße zum Entsorgungszentrum Wetterau (EZW) Grund-Schwalheim soll den Namen "Zum Entsorgungszentrum" erhalten. Dafür haben sich die Gemeindevertreter am Montagabend während ihrer Sitzung in der Horlofftalhalle ausgesprochen. Das Votum für die Vergabe des Straßennamens fiel einstimmig aus. Die Kommunalpolitik folgten damit einem Vorschlag des EZW selbst.

Die Zufahrtsstraße zum Entsorgungszentrum Wetterau (EZW) Grund-Schwalheim soll den Namen "Zum Entsorgungszentrum" erhalten. Dafür haben sich die Gemeindevertreter am Montagabend während ihrer Sitzung in der Horlofftalhalle ausgesprochen. Das Votum für die Vergabe des Straßennamens fiel einstimmig aus. Die Kommunalpolitik folgten damit einem Vorschlag des EZW selbst.

Bürgermeister Wilfried Mogk erläuterte, dass das EZW mitgeteilt habe, dass die bisherige amtliche Adresse "Ortsstraße 10" immer wieder zu Problemen führe. Denn Lkw, die diese Adresse benutzten, gelangten an ein verschlossenes Tor im hinteren Bereich des EZW-Geländes statt an die offizielle Einfahrt, die über die Landesstraße 3188 erschlossen ist. Sämtliche bisher aufgestellten Hinweisschilder auf die offizielle Zufahrt hätten das Problem nicht lösen können, da die Navigationssysteme Lkw-Fahrer mit der bisherigen Adresse an die verschlossene Hintereinfahrt lotsten.

Mit der Benennung solle die bisher namenlose Zufahrtsstraße in ein Navigationssystem eingegeben werden können, damit die Hauptzufahrt sicher gefunden werden kann. Sowohl die Gemeindeverwaltung als auch Polizei, Hessen Mobil, Straßenmeisterei Nidda, ADFC und der Wetteraukreis hätten sich bei einem Ortstermin für die Benennung ausgesprochen, sagte Mogk. Zuständig für die offizielle Vergabe eines Namens sei die Gemeinde.

"Ein sehr schöner Straßenname", kommentierte der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Holger Scharf, den Vorschlag, dem die Vertreter im Anschluss einstimmig folgten.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare