Stadtkapelle hat jetzt einen Jugendausschuss

Bad Vilbel (dit). Jetzt ist es amtlich: Die Stadtkapelle hat einen Jugendausschuss. Das Gremium wird geleitet von Deborah Werner. Mitglieder sind Caroline Merk, Rebecca Sommer und Helga Zimmermann.

Bad Vilbel (dit). Jetzt ist es amtlich: Die Stadtkapelle hat einen Jugendausschuss. Das Gremium wird geleitet von Deborah Werner. Mitglieder sind Caroline Merk, Rebecca Sommer und Helga Zimmermann.

Mit vereinten Kräften möchte sich das Quartett darum bemühen, Kinder und Jugendliche für das Instrumentenspiel zu gewinnen und die Angebote der Stadtkapelle in der Öffentlichkeit verstärkt publik zu machen. Darüber hinaus ist der Jugendausschuss Anlaufstelle für alle Schüler und deren Eltern. Das Team pflegt den Kontakt zu Lehrkräften und ist für die Vertragspflege zuständig. Außerdem obliegt ihm die Organisation von Auftritten und Veranstaltungen. "Die Weichen für die Zukunft sind gestellt." Mit diesen Worten kommentierte der Vorsitzende der Stadtkapelle, Erich König, die im Rahmen der Jahreshauptversammlung durchgeführte Wahl eines vierköpfigen Jugendausschusses.

Bisher wurden diese Aufgaben von Jugendleiter Alexander Fry wahrgenommen, der aus persönlichen und beruflichen Gründen von seinem Amt zurücktrat. Dass ein vierköpfiges Team die Nachfolge antritt, ist ein Novum und ergab sich aus einer Diskussion darüber, auf welche Weise mehr Nachwuchs gewonnen werden könnte. Dass sowohl die vom Vorstand vorgeschlagenen Mitglieder wie auch die aus den Reihen der mehr als 40 Anwesenden Xorgeschlagenen bereit sind, dieses Ziel gemeinsam zu verfolgen, wurde allseits positiv aufgenommen.

In seinem Jahresrückblick hatte Alexander Fry darüber informiert, dass Kinder ab dem Alter von sechs Jahren in die Blockflötengruppe aufgenommen werden. Fry hob die hervorragenden Leistungen des Schülerorchesters hervor, das sich bei zahlreichen Auftritten bewährt habe.

Er bedauerte, dass das 2010 gestartete Projekt "Musikalische Früherziehung" wegen beruflicher Verpflichtungen der Kursleiterin noch im gleichen Jahr eingestellt werden musste.

Eine Erwachsenen-Bläserklasse soll auf den Weg kommen, voraussichtlich werde eine weitere im Sommer 2011 ins Leben gerufen. "In diesem Jahr werden Schülerorchester und Erwachsenen-Bläserklasse unter anderem beim Jahreskonzert der Stadtkapelle mitwirken", kündigte er an.

Eine schöne Abwechslung sei der Auftritt anlässlich der Landesgartenschau in Bad Nauheim gewesen. Insgesamt 29 Mal habe das Hauptorchester aufgespielt, so König, der die Eröffnung des Bad Vilbeler Marktes, das Weinfest in der Wasserburg und ein Konzert im Palmengarten als Beispiele nannte. Anerkennung zollte er sowohl den Musikerinnen und Musikern, als auch den Dirigenten, Lehrkräften und allen an Organisation und Durchführung von Veranstaltungen Beteiligten.

Nach der Entlastung des Vorstandes wurden die anstehenden Wahlen durchgeführt. Das einstimmige Votum fiel auf Dagmar Lebenstedt (stellvertretende Vorsitzende), Birgit Weber (Schriftführerin), Stephanie Fry (Kassiererin), Deborah Werner (Vorsitzende Jugendausschuss), Caroline Merk, Rebecca Sommer, Helga Zimmermann (alle drei Jugendausschussmitglieder) Anthony Fry (stellvertretender Kassierer) sowie Norbert Ohlenschläger (Kassenprüfer).

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare