Senioren und Demenzkranke begleiten: Kurs beginnt

  • schließen

Das Freiwilligenzentrum startet am Freitag, 10. Mai, einen neuen Kurs für ehrenamtliche Senioren- und Demenzbegleiter. Los geht es um 18.30 Uhr in der Erika-Pitzer-Begegnungstätte (Blücherstraße 23). Eine der Aufgaben der ehrenamtlichen Helfer ist es, ältere Mitbürger zu selbstständigen Aktivitäten zu motivieren, ihnen bei den vielfältigen Dingen des Alltags mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen.

Das Freiwilligenzentrum startet am Freitag, 10. Mai, einen neuen Kurs für ehrenamtliche Senioren- und Demenzbegleiter. Los geht es um 18.30 Uhr in der Erika-Pitzer-Begegnungstätte (Blücherstraße 23). Eine der Aufgaben der ehrenamtlichen Helfer ist es, ältere Mitbürger zu selbstständigen Aktivitäten zu motivieren, ihnen bei den vielfältigen Dingen des Alltags mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen.

Die Ausbildung umfasst 90 Einheiten mit theoretischer Schulung, in denen unter anderem die Themen Erkrankungen und physiologische Veränderungen im Alter, Demenz, Notfallsituationen, Abschied und Sterben, Pflegeversicherung und Umgang mit Hilfsmitteln behandelt werden. Das Deutsche Rote Kreuz schult in Erster Hilfe. In einem Seniorenheim findet die praktische Unterweisung statt.

Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat. Anmeldung und Auskunft beim Freiwilligenzentrum "Aktiv für Bad Nauheim" (Tel. 0 60 32/50 99 24, E-Mail an valeska.burger@fwz-badnauheim.de).

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare