1. Gießener Allgemeine
  2. Wetterau
  3. Bad Nauheim

Führungsteam im Amt bestätigt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

rueg-Lympfschulung_27102_4c_1
Neu gewählter Vorstand: (von links) Martina Karrie, Monika Estelmann, Monika Seyfarth, Lucia Ewald, Elisabeth Engel und Heike Wolf. © pv

Bad Nauheim/Friedberg (pm). Der Verein der Deutschen Lymphschulung zur Selbsttherapie Selbsthilfegruppe Bad Nauheim-Friedberg hat sich kürzlich zu seiner aufgrund der Corona-Pandemie verschobenen Mitgliederversammlung mit Neuwahlen getroffen, die im Bürgerhaus in Ockstatt stattfand.

Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Monika Seyfarth berichtete Heike Wolf über das vergangene Jahr. Viele Veranstaltungen konnten nicht durchgeführt werden, so zum Beispiel die Wassergymnastik, die jeden Dienstag in der Kaiserbergklinik stattfindet sowie auch die Gesprächskreise oder Lymphschulungen, wo hilfreiche Informationen für Betroffene, die an einem Lymph- und Lipödem leiden, angeboten werden.

Vereinsausflüge mussten ausfallen

Ausflüge fielen aus wie beispielsweise eine Werksbesichtigung bei Medi in Bayreuth. Die Altstadtbesichtigung in Frankfurt und der Weihnachtsmarktbesuch oder auch Vorschläge von Mitgliedern, eine Fahrradtour anzubieten, konnten ebenfalls nicht umgesetzt werden. Trotz der Einschränkungen konnten aber einige Veranstaltungen für die Mitglieder durchgeführt werden, so die wöchentlichen Treffs für Gymnastik auf der Wiese und die monatlich stattfindenden Walking-Treffs.

Den Kassenbericht für die Jahre 2019 und 2020 stellte Schatzmeisterin Monika Estelmann vor. Die Kasse wurde von den Revisorinnen Ute Neumann und Sandra Heinzmann für ordnungsgemäß befunden. Der Vorstand wurde somit entlastet.

Bei der Neuwahl des Führungsgremiums für die kommenden zwei Jahre wurden der gemeinschaftliche Vorstand - Heike Wolf, Martina Karrie, Elisabeth Engel, Monika Seyfarth und Lucia Ewald - wiedergewählt. Als Schatzmeisterin wurde Monika Estelmann einstimmig bestätigt, als Kassenprüferinnen Ute Neumann und Doris Gonnermann bestimmt.

Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen langjähriger Mitglieder für die Jahre 2020 und 2021. Brigitte Ratz konnte ihre Urkunde nachträglich (für 2020) und ein Geschenk für ihre 20-jährige Treue entgegennehmen. Elisabeth Engel und Klaus Auls erhielten ebenfalls für 20 Jahre Treue eine Urkunde und ein Geschenk, ebenso Ute Neumann für zehn Jahre Mitgliedschaft.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung berichtete Vorstandsmitglied Heike Wolf über weitere Maßnahmen, die in diesem Jahr sowie 2022 geplant sind. Sollte es die Corona-Lage zulassen, dann ist ein Ausflug zum Weihnachtsmarkt am zweiten Adventssamstag vorgesehen.

Lymphschulungen künftig gesplittet

Maßnahmen, die wegen der Pandemie ausgefallen waren, sind weiterhin in der Planung für 2022. Lymphschulungen, die bisher immer ganztags an einem Samstag von 10 bis 16 Uhr stattgefunden haben - allerdings mit wenig Resonanz in den vergangenen Jahren - werden zukünftig in drei Teile gesplittet und jeweils zu den üblichen Gesprächskreisen des Vereins angeboten: zu den Themen Lymphkreislauf, Bewegung und Ernährung sowie Bandagieren. Weiterhin laufen die Gespräche bezüglich der Wassergymnastik mit der Kaiserbergklinik. Die Mitglieder werden dann durch Newsletter bzw. per Post informiert.

Auch interessant

Kommentare