Benefizkonzert mit Manuel Fischer-Dieskau

  • vonred Redaktion
    schließen

Manuel Fischer-Dieskau und das Ensemble "Unicell" aus Mainz geben ein Benefizkonzert für die neue Orgel der Dankeskirche. Es findet am Sonntag, 5. Mai, um 19 Uhr in der Dankeskirche statt.

Manuel Fischer-Dieskau und das Ensemble "Unicell" aus Mainz geben ein Benefizkonzert für die neue Orgel der Dankeskirche. Es findet am Sonntag, 5. Mai, um 19 Uhr in der Dankeskirche statt.

"Musik ist immer Kommunikation, Emotion und Passion." Mit diesen Worten drückt Manuel Fischer-Dieskau seine Leidenschaft für das Cello aus. Seit frühester Kindheit umgeben von der Stimme seines Vaters, des legendären Sängers Dietrich Fischer-Dieskau, begreift er Musik als Sprache. Eine Sprache, die jeden berührt. Mit seinem Cello, heißt es, singe er. So sei die Zusage für das Benefizkonzert nach Angaben der Veranstalter nicht nur ein großes Glück, sondern es soll ein besonderes Erlebnis werden. Manuel Fischer-Dieskau trat nach dem Studium als Solocellist mit berühmten Dirigenten und Orchestern auf den Konzertpodien der Welt auf. Als Cellist des Cherubini-Quartetts machte er sich einen Namen. Seine CD-Einspielungen, zuletzt 2018 Beethovens gesamte Cellosonaten mit Duo-Partnerin Connie Shih, sind hochgelobt. 2007 wurde er als Professor an die Hochschule für Musik in Mainz berufen. Dort etablierte er das Ensemble "Unicell". Mit einem Programm klassisch-sakraler Stücke von Bach bis Bartok und brasilianischen Rhythmen präsentieren sich in unterschiedlichen Besetzungen Schüler und Meister. Der Eintritt ist frei. Eine Spende für die neue Orgel ist willkommen.

Quelle: Wetterauer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare