1. Gießener Allgemeine
  2. Wetterau
  3. Bad Nauheim

Friedberg: Erneut Automat mit Böller gesprengt – Fälle häufen sich

Erstellt:

Von: Larissa Wolf

Kommentare

Der Fahrkarten-Automat an der Haltestelle Friedberg Süd wurde am Dienstag, 28.12.2021 gesprengt
Nach einer Detonation am Dienstag (28.12.2021) ist der Fahrkartenautomat an der Bahn-Haltestelle Friedberg Süd nicht mehr nutzbar. © Polizei Mittelhessen

Anfang der Woche sind zwei Automaten in Bad Nauheim gesprengt worden. Nun haben es Unbekannte am Dienstag (28.12.2021) auch in Friedberg an der Bahn-Haltestelle Süd versucht.

Update vom Mittwoch, 29.12.2021, 15.40 Uhr: Nachdem am vergangenen Montag (27.12.2021) zwei Automaten am Usa Wellenbad und am Bahnhof in Bad Nauheim gesprengt worden waren, gibt es nun einen weiteren Fall in Friedberg: Am Dienstag (28.12.2021) versuchten bislang Unbekannte, einen Fahrkartenautomaten der Bahn-Haltestelle Friedberg Süd am Ortsausgang aufzusprengen. Dazu sollen sie einen Böller in den Ausgabeschacht des Automaten in der Frankfurter Straße gelegt und gegen 00.50 Uhr gezündet haben. Die Explosion beschädigte den Automaten so stark, dass er ausgetauscht werden muss. Der Schaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. An das Bargeld im Inneren des Automaten kamen die Täter jedoch nicht heran, da die Sicherungen des Automaten der Detonation standhielten.

Bereits mehrfach war es in der westlichen Wetterau in den vergangenen Wochen zur Aufsprengung von Automaten gekommen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Einbruchdiebstahl und auch wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. Die Ermittler suchen dringend Zeugen, die Hinweise auf die Täter, verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben können. Die Polizei Friedberg nimmt diese unter der Telefonnummer 06031/601-0 entgegen.

Bad Nauheim: Lauter Knall am Schwimmbad – Weitere Detonation am Bahnhof

Erstmeldung vom Montag, 27.12.2021, 17.07 Uhr: Bad Nauheim - Montagnacht (27.12.2021) sind die Anwohner am Usa-Wellenbad in Bad Nauheim unsanft aus dem Schlaf gerissen worden: Gegen 1.30 Uhr gab es einen lauten Knall, der vom Parkplatz des Schwimmbades kam. Unbekannte hatten versucht, den dortigen Kassenautomaten zu sprengen. Dieser wurde stark beschädigt.

Der Süßigkeitenautomat an den Gleisen 2 und 3 am Bad Nauheimer Bahnhof wurde in derselben Nacht ebenfalls zur Zielscheibe. Das Gerät trug durch die Wucht einer weiteren Detonation ebenfalls einen großen Schaden davon - die Türen des Automaten wurden aus den Angeln gerissen und Scherben der zerborstenen Scheibe lagen auf dem Bahnsteig.

Bad Nauheim: Zwei Automatensprengungen in einer Nacht - besteht ein Zusammenhang?

Eine Zeugin meldete den Vorfall am Bad Nauheimer Bahnhof gegen 5.45 Uhr der Polizei. Wann genau sich die Täter aber am Automaten zu schaffen machten, ist bislang noch unklar. Weiterhin ist nicht sicher, ob sie bei der Sprengung erfolgreich waren und etwas erbeuten konnten. Die folgenden Ermittlungen sollen ergeben, ob zwischen den Sprengungen ein Zusammenhang besteht.

Die Kriminalpolizei (Telefonnummer 06031/601-0) sucht Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben können. Außerdem werden Zeugen gesucht, die Angaben dazu machen können, wann sich der Automat noch in einem intakten Zustand befand. (red/laf)

Das LKA hatte Anfang des Jahres bekannt gegeben, dass in Hessen die Sprengung von (Geld-)Automaten zugenommen hat.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion