Zweiter Bauabschnitt geplant

  • vonRedaktion
    schließen

Kirtorf(pm). Nach einer Bauzeit von nicht einmal einem Jahr sind alle Wohnungen in dem neuen Wohnprojekt in der Alten Kelterei im Stadtteil Arnshain fertiggestellt. Zu den bereits bestehenden Wohnräumen im Altbau wurden in einem Nebengebäude (dem sogenannten Blunaschuppen) zwei Wohnungen geschaffen sowie ein eingeschossiger Neubau mit zwei Wohneinheiten in Holzständerbauweise erstellt.

Im Laufe des Novembers sind alle neuen Bewohner eingezogen. Um dies gebührend zu feiern, fand ein spontanes Einweihungsfest statt. Auch wenn jeder eine eigene Wohnung beziehungsweise Wohnräume hat - die Umstellung auf das Zusammenleben mit Aufgabenverteilung und gemeinsamen Aktivitäten wird sicherlich eine spannende Zeit für alle.

Die Organisatoren und auch die neuen Bewohner freuen sich auf die Herausforderungen des Miteinanders und sehen das Ganze als eine Bereicherung und ein großes, buntes Lernfeld. Sie weisen auch auf die besondere Art der Finanzierung hin. Denn einige Direktdarlehensgeber hätten durch ihre finanzielle Unterstützung und das in das Projekt gesetzte Vertrauen vieles erleichtert.

Nachdem der erste Bauabschnitt gut angelaufen ist, soll es auch einen zweiten Abschnitt geben. Anvisiert ist der Zeitraum in zwei bis drei Jahren, erste Planungen laufen bereits. Um konkreter planen zu können, werden noch zukünftige Mitbewohner gesucht, wobei sehr gerne junge Menschen und Familien gesehen werden. Auch für den zweiten Bauabschnitt besteht noch die Möglichkeit der Finanzierungsform Direktdar- lehen. Interessenten wenden sich per E-Mail an wohn projekt-arnshain@gmx.de oder auch unter der Telefonnummer 06692/919210 an die Organisatoren.

Samstagnachmittag Infos für jedermann

Weil bei der neuen Wohnform in einer lockeren Gemeinschaft zumeist einander fremde Menschen zusammenkommen, werden mehrmals im Jahr "Kennenlern-Wochenenden" angeboten. Diese Tage sind für die derzeitigen Bewohner und Interessenten/zukünftigen Bewohner eine gute Gelegenheit für persönlichen Austausch und Information. Nächste Termine sind vom heutigen Freitag, dem 17. Januar, bis zum Sonntag, dem 19. Januar, sowie an den jeweils ersten Wochenenden im April und im September. Wie immer soll es freitags mit dem Abendessen beginnen und sonntags nach dem Frühstück enden. Um vorherige Anmeldung wird unter der Telefonnummer 06692/919210 gebeten.

Beim anstehenden Januar-Wochenende soll auch über Möglichkeiten des Weiterbaus gesprochen werden. Am Samstagnachmittag ist von 14 bis 17 Uhr eine öffentliche Informationsveranstaltung vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare