Freuen sich über den barrierefreien Zugang der Leichenhalle (v. l.): Bürgermeister Andreas Sommer, Pfarrer Nils Schellhaas sowie Ortsvorsteher Jörg Matthias. FOTO: PM
+
Freuen sich über den barrierefreien Zugang der Leichenhalle (v. l.): Bürgermeister Andreas Sommer, Pfarrer Nils Schellhaas sowie Ortsvorsteher Jörg Matthias. FOTO: PM

Zugang jetzt behindertengerecht

  • vonRedaktion
    schließen

Mücke-Nieder-Ohmen(pm). In einem gemeinsamen Projekt mit der Gemeinde Mücke, der Firma Bast und der Bürgerliste Nieder-Ohmen ist ein behindertengerechter Zugang zur Leichenhalle in Nieder Ohmen geschaffen worden. Im Jahr 2019 hatte das hessische Ministerium für Soziales und Integration Fördermittel für die "Schaffung gleichwertiger Lebensbedingungen für alle Menschen" zur Verfügung gestellt.

Die Bürgerliste hatte damals Kontakt mit den Mitarbeitern des Ministeriums aufgenommen und die Fördermöglichkeiten eruiert. Gemeinsam mit der Gemeinde Mücke, die das Projekt als Antragsteller unterstützt hat, konnte der Zugang zur Leichenhalle schließlich umgesetzt werden.

Planung und Umsetzung der Maßnahme hat die Firma Bast ausgeführt. Ortsvorsteher Jörg Matthias dankte allen Beteiligte für die gute Zusammenarbeit, um dieses Projekt für den Ortsteil zu verwirklichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare