Zehn Männer und eine Frau

  • vonRedaktion
    schließen

Romrod(pm). Eine Listenaufstellungs-Wahlversammlung sei in diesen Tagen schwierig zu organisieren, berichtete Ortsvereinsvorsitzender Udo Seiler, der die Sozialdemokraten ins Bürgerhaus geladen hatte. "In Corona-Zeiten ist trotz Hygienevorschriften eine solche Veranstaltung kein Magnet. Ich bin froh, dass wir auch unter diesen schwierigen Umständen wieder mit einer eigenständigen Liste zur Kommunalwahl antreten können." Seiler, der mit Unterstützung des Vorstands auch neue vorstellte, führte unter dem Motto "solidarische Politik - Romrod für alle weiterentwickeln" durch die Versammlung, in der sich die elf Kandidierenden vorstellten.

Die Liste umfasst dabei eine Frau und zehn Männer, die aus den verschiedenen Stadtteilen der Großgemeinde kommen. Einig waren sich die zehn männlichen Kandidaten, dass sie die einzige Frau, Sigrid Nebel, tatkräftig unterstützen wollen. Der Steuerfachangestellten aus Ober-Breidenbach, die als Newcomerin einsteigt, liegen die Themen Frauen, Familie und Vereinbarkeit mit dem Beruf am Herzen.

Bei den Männern treten erstmals für die SPD Christian Gläser und Horst Blaschko, beide aus Romrod, und Christof Croonenbrock aus Ober-Breidenbach an.

Blaschko erklärte bei seiner Vorstellung, dass für ihn als Ur-Romröder das "Entwickeln und Bewahren mit Vernunft und Augenmaß" wichtig sei. Wobei Gläser aus seiner unternehmerischen Sicht "unsere regionalen und vielseitigen Möglichkeiten der wirtschaftlichen und ökologischen Wertschöpfung" betonte. Für Croonenbrock habe neben dem solidarischen Aspekt besonders die Kinder- und Jugendpolitik Vorrang. Wie in den vorherigen Legislaturperioden treten wieder André Schwalm und Christian Krüger, beide aus Zell, an, sowie aus der Kernstadt Hans Jürgen Mühlberger, Willy Eifert und Alfred Stieler. Neu tritt Ingo Schwalm an, der auch für den Kreistag wieder kandidiert. Die einstimmig gewählte Liste lautet wie folgt: 1. Udo Seiler, 2. Ingo Schwalm, 3. Sigrid Nebel, 4. Christian Krüger, 5. Christof Croonenbrock, 6. Hans Jürgen Mühlberger, 7. Willy Eifert, 8. Horst Blaschko, 9. André Schwalm, 10. Christian Gläser, 11. Alfred Stiehler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare