Windkraft nutzt

  • Rolf Schwickert
    vonRolf Schwickert
    schließen

Mücke(rs). Windkraftanlagen sind immer wieder Anlass zur kontroversen Diskussion. Aber ihr Bau ist privilegiert, und so kann es sinnvoll sein, wenn die Bevölkerung vor Ort von Windkraftanlagen einen konkreten Nutzen ziehen kann.

In diesem Sinne hatte die Grünen-Fraktion in der Gemeindevertretung beantragt, die vom Land Hessen angebotenen Kompensationen auch dann anzunehmen, wenn sie aus politischer Sicht noch lange nicht ausreichten. Aus den Mitteln für kommunalen Klimaschutz und Klimaanpassungsprojekte ließen sich gegebenenfalls auch für die Gemeinde nützliche Projekte ableiten, die dem Tourismus und auch der Wirtschaftsförderung dienten.

Bei einer Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses im Vorfeld hatte Dr. Udo Ornik für die Grünen-Fraktion erläutert, es gebe zwei Fördertöpfe: Einmal eine Beteiligung an Pachteinnahmen von Hessenforst und ein Programm zum Klimaschutz. Eigene Mittel seien dafür nicht aufzuwenden.

Im Dorfgemeinschaftshaus Nieder-Ohmen befürwortete der Ausschuss die Vorgehensweise ebenso einstimmig wie einige Tage später die Gemeindevertretung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare