Wieder freie Fahrt

  • vonRedaktion
    schließen

Lautertal(pm). Die Straßenbauprojekte zum Ausbau der Ortsdurchfahrt sowie der freien Strecke zwischen Dirlammen und Hörgenau wurden kürzlich vorzeitig fertiggestellt. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Krise konnten die umfangreichen Bauarbeiten zum Ausbau der Ortsdurchfahrt des Lautertaler Ortsteils Dirlammen nicht nur planmäßig, sondern sogar etwas früher als geplant fertiggestellt werden.

Der Bevollmächtigte von Hessen Mobil für Mittelhessen, Ulrich Hansel, und der Erste Kreisbeigeordnete des Vogelsbergkreises, Jens Mischak, durchtrennten gemeinsam dieser Tage mit dem Lautertaler Bürgermeister Dieter Schäfer das symbolische Band unter Wahrung der geltenden Abstandsregeln und gaben die Ortsdurchfahrt damit wieder offiziell für den Verkehr frei.

Der Startschuss für die Bauarbeiten erfolgte im September 2018. Als ineinandergreifende Gemeinschaftsmaßnahme erneuerten die Gemeinde Lautertal, der Vogelsbergkreis und Hessen Mobil die Ortsdurchfahrt Dirlammen sowie die freie Strecke der Landesstraße 3140 bis zum Ortseingang Hörgenau. Innerhalb der Ortslage wurden neben den Straßenbauarbeiten an den Fahrbahnen auch die Gehwege und Wasserleitungen erneuert, ein neuer Abwasserkanal in der Meicheser Straße verlegt und verschiedene Mauern saniert. Die Landesstraße wurde in Teilbereichen ausgebaut beziehungsweise erneuert.

Decke der Straße erneuert

Darüber hinaus erfolgte ein Ausbau der Landesstraße 3140 in der gesamten Ortsdurchfahrt bis zum Abzweig der Kreisstraße 112 in Richtung Hopfmannsfeld. Im weiteren Verlauf der Landesstraße wurde eine Deckenerneuerungsmaßnahme auf dem rund zwei Kilometer langen Streckenabschnitt der freien Strecke bis zum Ortseingang Hörgenau und eine grundhafte Erneuerung der ehemaligen Kreisstraße 113 bis zum Ortsausgang in Richtung Frischborn einschließlich der vorhandenen Gehwege umgesetzt.

Aufgrund von Optimierungen im Bauablauf war eine zügige Abwicklung der Arbeiten möglich. Wichtige Etappenziele wurden jeweils vor Beginn der Winterunterbrechungen erreicht.

Somit war ein Befahren der Ortsdurchfahrt für alle Verkehrsteilnehmer während der Wintermonate möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare