Wenn es vom Nacken bis zu den Knien schmerzt

  • schließen

Schotten (pm). Zum breiten Themenbereich, wie man Beschwerden am Bewegungsapparat richtig diagnostizieren und behandeln kann, gibt es demnächst drei Veranstaltungen am Krankenhaus in Schotten. Im Zentrum des dreigeteilten Vortrags stehen Beschwerden am Bewegungsapparat zwischen der Halswirbelsäule und dem Kniegelenk.

Schotten (pm). Zum breiten Themenbereich, wie man Beschwerden am Bewegungsapparat richtig diagnostizieren und behandeln kann, gibt es demnächst drei Veranstaltungen am Krankenhaus in Schotten. Im Zentrum des dreigeteilten Vortrags stehen Beschwerden am Bewegungsapparat zwischen der Halswirbelsäule und dem Kniegelenk.

Schmerzen können "ausstrahlen", in Bereichen auftreten, in denen sie nicht entstehen. Am Beginn des Vortrags steht deshalb ein Überblick über die diagnostischen Möglichkeiten mit besonderem Fokus auf der Kernspintomografie (MRT). "Vom Bandscheibenvorfall bis zum Wirbelbruch – operative Versorgungsmöglichkeiten am Kreiskrankenhaus Schotten" lautet das Thema, das im zweiten Teil aus neurochirurgischer Sicht erläutert wird. Details zum modernen Hüft- und Kniegelenksersatz werden abschließend dargestellt.

Referenten sind Dr. Andreas Breithecker, Facharzt für Diagnostische Radiologie, Interventionelle Radiologie, Dr. med. Bernd Hölper, Facharzt für Neurochirurgie und Dr. Christof Müller, Facharzt für Chirurgie. Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, dem 6. Februar, um 19 Uhr in der Cafeteria des Kreiskrankenhauses Schotten, Wetterauer Platz 1, der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare