Weiter Videogottesdienste

  • vonRedaktion
    schließen

Lauterbach(pm). Nach intensiven Beratungen haben die Gemeindevorsteher der Neuapostolischen Kirche gemeinsam mit der Bezirksleitung entschieden, frühestens nach dem 5. Juli im Kirchenbezirk Hersfeld-Lauterbach wieder mit Präsenzgottesdiensten zu beginnen.

Das Angebot, den Sonntagsgottesdienst zu Hause im Video-Livestream zu erleben, wird aufrecht erhalten. Unter www.videogottesdienst.nak-west.de kann dieser empfangen werden. Die Übertragung aus dem Feierraum der Kirchenverwaltung in Dortmund ist ab 9.45 Uhr geschaltet. Gottesdienstbeginn ist um 10 Uhr.

"Jede der 20 Gemeinden hat andere Gegebenheiten, angefangenen bei der Gemeindegröße bis hin zu den baulichen Voraussetzungen. Für alle gelten aber dieselben Abstands- und Hygienevorschriften. Deren Einhaltung ist absolut zwingend", erläutert Bezirksvorsteher Reiner Imhof die Verschiebung des Starts der Präsenzgottesdienste. Der erste Juni-Sonntag war von der Kirchenleitung als frühestmöglicher Termin festgelegt worden.

"Der Bezirksleitung und den Gemeindevorstehern war wichtig, ein einheitliches Vorgehen innerhalb des Kirchenbezirks sicherzustellen." Man wolle den Verantwortlichen jetzt noch einen Monat Vorbereitungszeit geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare