Bepflanzung am neuen Outdoor-Freizeitplatz in Ruppertenrod. FOTO: SF
+
Bepflanzung am neuen Outdoor-Freizeitplatz in Ruppertenrod. FOTO: SF

Walnussbäume und alte Sorten

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Ruppertenrod(sf). Der neue Outdoor-Freizeitplatz in Ruppertenrod erhielt nun noch eine Pflanzeneinfassung. Der Obst- und Gartenbauverein mit der Vorsitzenden Anneliese Brunn hatte das Projekt beim Förderprogramm "Starkes Dorf Hessen" eingereicht und rund 5000 Euro erhalten. Es wurden zwei Walnussbäume gesetzt und fünf Büsche, die später blühen.

Im Frühjahr wird noch ein Blühstreifen angelegt, dieser soll den Outdoor-Fitness-Park von der angrenzenden Wiese trennen. Rund um die Fitnessgeräte werden noch Fallschutplatten verlegt, damit man auch bei schlechtem Wetter die Fitness-Geräte nutzen kann. Im Frühjahr, so Anneliese Brunn, werden noch ein Tisch und Bänke, die bei den Schottener Sozialen Diensten bestellt wurden, platziert.

Bei der Pflanzaktion waren zahlreiche Männer und Frauen aktiv. Es wurden Löcher gegraben und die Pflanzen gesetzt. Zur Stärkung hatte die Vorsitzende ßen Kaffee und Kuchen mitgebracht. Wenn die Walnussbäume dann Früchte tragen, sind die für alle Besucher. Der Obst- und Gartenbauverein hat bereits vor einigen Tagen sechs Obstbäume, und zwar alte Sorten, im Gemeindewäldchen gepflanzt. Aber auch zwei Lindenbäume wurden an der Ruhebank am Geiseberg eingesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare