Vorweihnachtliche Fröhlichkeit

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Merlau (sf). Den Advent musikalisch begrüßen, das wird in Merlau schon seit vielen Jahren gemacht. Am Vorabend des ersten Advent lädt die Sängervereinigung »Eintracht Sängerkranz« immer zu einem Konzert in der Kirche ein. Mit dabei waren dieses Mal auch die jüngsten Sänger, die Seenbachsterne. Die Chorgruppe TonArt unter der Leitung von Martin Schuster erfreute mit vielen Musikstücken.

Herrlich erklangen im Kirchenschiff die Stimmen der 15 Frauen und drei Männer. Der Chor erfreute die Besucher mit den Stücken »Wieder naht der heilige Stern«, »Im Stall zu Bethlehem«, »Alle Dinge dieser Welt«, »Liebe ist unendlich«, »Herr es wird Abend«, »In stiller Nacht«, »Lord of the dance«, »Mary had a Baby« und »Life is a dream«. Die Auswahl der einzelnen Lieder war sehr gut getroffen, denn immer wieder war von Weihnachten die Rede und von einer ausgelassenen Fröhlichkeit. Der Kirchenraum war erfüllt von wunderbar klingenden Stimmen und der Applaus der Besucher kam von Herzen. Die Kindersinggruppe Seenbachsterne wird musikalisch von Isabell Preimel und organisatorisch von Nicole Becker betreut. Die vollen Kinderstimmen erfreuten mit den Stücken »Wir sind die Merlauer Seenbachsterne«, »Bald ist Weihnachten« und »Kling Glöckchen kling«. Sie erhielten ganz viel Applaus und freuten sich sichtlich darüber. Während des Abendgottesdienstes wurden auch Gemeindelieder gesungen und von Margret Sartorius-Volk an der Orgel begleitet. Guter Geist des Gotteshauses Pfarrer Holger Becker hatte im Laufe des Konzerts die ehrenvolle Aufgabe, Kirchendienerin Lilli Kirsch von ihrem Amt zu entbinden und Carina Jäger das Amt zu übertragen. Lilli Kirsch war der Kirchengemeinde seit über 40 Jahren eine treue Kirchendienerin. Sie hat Freud und Leid mit der Gemeinde geteilt. Von Taufen über die Konfirmation bis zum zu Grabe tragen hat sie alles miterlebt. In ihrer Amtszeit hat sie viele Pfarrer kommen und gehen sehen, sie hat verschiedene Qualitäten der Organisten erlebt und war einfach seit über 40 Jahren der gute Geist des Gotteshauses. »Sie waren keine normale Küsterin, denn Sie waren auch Seelsorgerin und haben Menschen in ihre Arme geschlossen. Es war eine bereichernde und erfüllende Zeit mit Ihnen«, so Pfarrer Holger Becker. Lilli Kirsch habe ihre Begabung und Kraft der Kirchengemeinde zur Verfügung gestellt. Ortrud Theiß von der Kirchengemeinde Flensungen und Hans-Gerd Schneider von der Kirchengemeinde Merlau dankten der scheidenden Kirchendienerin und überreichten Blumen. Pfarrer Becker übergab der scheidenden Kirchendienerin auch noch eine Urkunde und einige Gutscheine«. Ferner nahm er das Konzert zum Anlass, auch Ortrud Theiß und Hans-Gerd Schneider Danke zu sagen. Während seiner sechsmonatigen Krankheit hatten die beiden die Amtsgeschäfte perfekt weitergeleitet. Als neue Kirchendienerin wurde Carina Jäger verpflichtet. Am Ende des Konzertes dankte die stellvertretende Vorsitzende der Sängervereinigung Borghild Kipper allen Besuchern und wünschte eine schöne Vorweihnachtszeit. »Beschenken Sie sich mit kleinen Momenten«, gab sie den Konzertbesuchern mit auf den Weg. Anschließend hatte der Chor die Gäste zu einem gemütlichen Abendausklang ins Gemeindehaus eingeladen. Dort wurden die Gäste mit Getränken und kleinen Häppchen bewirtet. “ Es war eine bereichernde und erfüllende Zeit mit Ihnen „

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare