Die Geehrten mit (v.l.) Regina Teschauer, Christa Halbleib, Rainer Hitzel sowie Klaus und Doris Werner. FOTO: SF
+
Die Geehrten mit (v.l.) Regina Teschauer, Christa Halbleib, Rainer Hitzel sowie Klaus und Doris Werner. FOTO: SF

Vorstand ist wieder komplett

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Mücke-Ruppertenrod(sf). Die Gesangvereine haben es in der Coronakrise besonders schwer, weil Singen zur Probe oder öffentlich besondere Abstände bedingt. Erfreulich ist deshalb, dass der Gesangverein zumindest formal wieder komplett ist.

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Sängerinnen und Sänger im Sportheim. Es war anders, denn die Versammlung war rund sechs Monate später, las üblich. Man hatte sich seit März nicht mehr gesehen und auch nicht mehr gesungen. Und nun trennte noch der Sicherheitsabstand die Vereinsmitglieder.

Vorsitzender Rainer Hitzel begrüßte die Anwesenden und freute sich über den Neuzugang zweier Aktiven und dass man den Mitgliederstand von 63 Personen habe halten können. Erfreulich sei, dass man auf 20 aktive Sängerinnen und Sänger zurückgreifen könne, bilanzierte der Vorsitzende.

Gerne erinnerte Rainer Hitzel in seinem Rückblick an das Sommerfest, die Weihnachtsfeier und das Singen im vergangenen Jahr bei der Konfirmation in der Kirche. Die Gruppe "Sing Querbeet" hatte noch in der Kirche am 8. März 2020 ein tolles Konzert gegeben. "Die Gospels und Spirituals haben dem Publikum wunderbar gefallen", zeigte sich Hitzel zufrieden. Das viele Proben habe sich gelohnt. Olaf Pribbernow, Ehemann der Dirigentin Silke Pribbernow, unterhielt zudem die Zuhörer und gab Informationen. Es gab abschließend im Rathaus noch ein nettes Beisammensein mit Leckereien sowie Getränken, und dann kam der Lockdown. Man kommunizierte nur noch über die Whatapp-Gruppe und hielt so den Kontakt zueinander.

Mitglieder geehrt

Hitzel gab den Appell an die Sängerschar "Singt zu Hause in der Dusche oder seid als Home-Office-Sänger aktiv und schult die Stimme weiterhin". Doris Werner legte einen guten Kassenbericht vor, und Brigitte Hubel sowie Karina Liehr-Kratz hatten die Kasse geprüft. Dem Vorstand wurde auf ihre Anregung hin die Entlastung erteilt.

Bei den Neuwahlen, wurde der alte Vorstand wiedergewählt. Demnach sieht das Gremium aus wie folgt: Vorsitzender Rainer Hitzel, Kassiererin Doris Werner, Schriftführerin Dr. Stefanie Jäger und Beisitzerinnen Tanja Pumm sowie Katja Merz. Edith Bender wurde neue Kassenprüferin. Geehrt wurden für 15jährige Sängertätigkeit: Silke Pribbernow und Regina Teschauer. Für 25 Jahre fördernde Mitglieder (waren auch zeitweise aktiv) wurden Christa und Norbert Halbleib geehrt, und für 25 Jahre Singen wurden Doris und Klaus Werner ausgezeichnet.

In der Veranstaltung wurde noch bekannt gegeben, dass der Gesangverein Liederkranz ein Klavier abzugeben hat. Es ist dunkelbraun und gut erhalten. Das Klavier muss selbst abgeholt werden. Interessenten können sich an den Vorsitzenden wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare