Situationskomik bietet die Laienspielgruppe jedes Jahr im eigenen Saal. 2020 müssen die Aufführungen wegen Corona allerdings unterbleiben. FOTO: KOA
+
Situationskomik bietet die Laienspielgruppe jedes Jahr im eigenen Saal. 2020 müssen die Aufführungen wegen Corona allerdings unterbleiben. FOTO: KOA

Vorhang bleibt unten

Gemünden(koa). Gerne hätten sie sich in die Proben gestürzt, Leben auf die Bühne gebracht, den roten Vorhang fallen gelassen und den verdienten Applaus genossen. Doch im Jahr 2020 ist einfach alles anders als in den vorangegangenen Jahren. Und damit auch der Schlusspunkt für die Theatersaison in Ehringshausen. Dies teilte jetzt die Laienspielgruppe vor Ort mit.

Die Pläne für das neue Stück waren längst gediehen: Die Spielgruppe hatte sich auf den Schwank "Außer Kontrolle" von Autor Ray Cooney geeinigt. 1990 wurde es im Shaftesbury Theatre in London uraufgeführt und begeisterte seither mit seiner Dynamik rund um Liebe und Leidenschaft Tausende Zuschauer. Für Regisseur Thomas Tomaschewsk war das die perfekte Steilvorlage für einen gemütlichen Theaterabend in Ehringshausen.

Zehn Akteure

Seit langer Zeit hatte er die Komödie im Blick, Anfang dieses Jahres schrieb er die notwendigen Rollen wie einen Maßanzug auf diejenigen Schauspieler um, die sich gemeldet hatten, im neuen Stück mitzuwirken. Zehn Akteure waren es, dazu noch viele fleißige Hände hinter der Bühne und im Souffleurkasten. Die Rollen wurden einstudiert, sogar eine erste gemeinsame Lesung wurde absolviert. Dann aber setzte die Corona-Pandemie allen weiteren Probenplänen ein jähes Ende.

Die Entscheidung fiel dann nicht leicht, doch ein Theaterabend mit einer kleinen Zahl an Gästen war nicht denkbar. Die Laiendarsteller bevorzugten die Idee, sich lieber noch länger in ihre Rollen einzufinden, das Schauspiel zu studieren und mit ihrem komödiantischen Gepäck in das Jahr 2021 zu reisen. Dann endlich sollen die beliebten Theaterabende - im Jahr 2019 waren es immerhin zehn Darbietungen - wieder aufgelegt werden.

Der Dezember 2021 sollte daher für jeden Liebhaber der Präsentationen der Ehringshäuser Laienspielgruppe einen Jour fixe bereithalten, damit er "Außer Kontrolle" in perfekter Form genießen kann. Dann soll ein weiteres Novum die Theaterabende bereichern: Die abendlichen Darbietungen werden sonntags um eine Stunde nach vorne verlegt. Jeweils um 18.30 Uhr wird dann bereits der Vorhang aufgezogen. Auf diese Weise können alle Gäste im Anschluss noch den kommunikativen Austausch genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare