1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis

Verzögern und verhindern?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Offenbar geraten prominente CDU-Vertreter immer wieder in Versuchung, persönliche Angriffe als Strategie im Wahlkampf einzusetzen. So auch geschehen beim Leserbrief von Herrn Prof. Brunn, Fraktionsvorsitzender der CDU Mücke. Zurzeit werben viele bekannte Persönlichkeiten für die Covid-19-Impfung, darunter auch Greta Thunberg.

Diese Meldung nutzt Herr Brunn als Einstieg, um Fridays-for-Future-Aktivist:innen, namentlich Luisa Neubauer, vorzuwerfen, sie sollten lieber in den Hochwassergebieten die Aufräumarbeiten unterstützen statt zu demonstrieren oder in Talkshows aufzutreten. Da liegt die Vermutung nahe, dass es hier einen Bezug zur kürzlich ausgestrahlten Talkshow von Markus Lanz gibt. In dieser hat Luisa Neubauer das komplette Versagen der CDU beim Klimaschutz kritisiert. Fürchtet die CDU eine weitere, für sie schädliche Kampagne wie 2019 von Rezo?

Erschreckend ist auch das Argumentationsmuster, denn es weist eine große Ähnlichkeit zu einer kürzlich veröffentlichten Meldung des Kreisverbandes der AfD zu diesem Thema auf. Eine Frage an Herrn Prof. Brunn: Warum sollten ausgerechnet diejenigen, die vor den bevorstehenden Folgen des Klimawandels warnen, jetzt mit der Schaufel ganz vorne stehen, während die verantwortlichen Verzögerer und Verhinderer von wichtigen Maßnahmen zum Klimaschutz feixend danebenstehen?

Katrin Becker, Jörg Meckel, Mücke

Auch interessant

Kommentare