Verstärkung für das Praxisteam

  • vonRedaktion
    schließen

Schotten(pm). Das Spektrum der neurologisch-psychiatrischen Erkrankungen ist weitgefächert, und entsprechend groß ist die Nachfrage nach ärztlichem Rat sowie nach einer wohnortnahen Behandlung. Sehr erfreut ist man deshalb, dass für die neurologische Praxis im MVZ am Kreiskrankenhaus Schotten jetzt Verstärkung gewonnen werden konnte: Vor kurzem hat Peter Verba dort seine Tätigkeit aufgenommen.

Der gebürtige Leningrader hat von 2001 bis 2007 Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen studiert. Nach der Approbation als Arzt (2007) arbeitete er als Assistenzarzt in Weiterbildung zum Facharzt in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Schlüchtern und ab 2012 in Weiterbildung zum Facharzt in der Klinik für Neurologie Bad Salzhausen. Hier erhielt er eine ausgezeichnete Ausbildung in der Neurosonologie.

In der Praxis in Schotten wird der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Neurologie sich vor allem auf die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des psychiatrischen Formenkreises wie Sucht, Depressionen oder Psychosen konzentrieren. Neurologischerseits liegen seine Schwerpunkte im Bereich der Schlaganfall-Nachsorge sowie der Behandlung von Polyneuropathien, Kopfschmerzsyndromen, Demenzen und Epilepsien.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare