+
Im ersten Vorstand der Mittelpunktnachbarn Hessen sind (v. l.) Thomas Schaaf, Bodo Kälberer, Christian Vogel, Jürgen Steinbrecher, Manfred Tröller, Hermann Schmidt und Anja Deucker.

Verein Mittelpunktnachbarn gegründet

  • schließen

Mücke-Flensungen (sf). Rund 36 Jahre besteht der Kreis der Aktiven zum "Mittelpunkt Hessen" in einer eher losen sowie nicht streng organisierten Verbindung, und jetzt wurde der Verein "Mittelpunktnachbarn Hessen" gegründet. Bürgermeister Andreas Sommer war bei der Gründungsversammlung anwesend und wurde auch zum Wahlleiter für den ersten Vorstand gewählt.

Herbert Theiss verlas den Satzungsentwurf, an der noch ein paar Textepassagen umformuliert wurden, und der dann 29 der anwesenden Personen zustimmten. Es gab außerdem vier Enthaltungen. Das Protokoll wurde von Bodo Kälberer geführt.

Zum neuen Vorsitzenden wurde Christian Vogel gewählt. Zu seinem Stellvertreter wurde Dieter Stroh (in Abwesenheit und mit Vollmacht) bestimmt. Kassenwart ist Jürgen Steinbrecher und Schriftführer Bodo Kälberer. Hinzukommen die folgenden Beisitzer: Anja Deucker, Thomas Schaaf, Hermann Schmidt, Herbert Theiß und noch Manfred Tröller.

Viel diskutiert wurde an dem ersten Abend über die anzubietenden Arten der Mitgliedschaften. Es wurden schließlich folgende Arten beschlossen: 1. Kinder und Jugendliche können kostenlos Mitglied werden. 2. Erwachsene zahlen zwölf Euro im Jahr. Es gibt ferner 3. eine Familienmitgliedschaft, die 20 Euro im Jahr kostet. Dabei können beliebig viele minderjährige Kinder zusammengefasst sein. Ferner können 4. noch Firmen ohne einen festgelegten Beitragssatz (Verhandlungssache) Mitglied werden. Der Vorstand wurde einstimmig beauftragt die Eintragung ins Vereinsregister zu beantragen.

Dank an Helmut Plock

Herbert Theiss dankte dem Mitbegründer des seitherigen Zusammenschlusses Helmut Plock für dessen langjährigen Einsatz und besonders dafür, dass er die Vorbereitung der aktuellen Vereinsgründung organisiert hatte.

Über den Fortgang informiert der neue Verein auf seiner Website unter der Adresse http://www.mittelpunktnachbarn.de/. Dort ist auch die verabschiedete Satzung einsehbar, und dort werden dann auch später noch die Mitgliedsanträge den Interessenten zur Verfügung stehen. Die Vereinsgründer dankten Bürgermeister Andreas Sommer für seine Teilnahme und Leitung der Wahl sowie der Gemeinde Mücke für die gestellte technische Ausrüstung. Dieser Tage wurde der große Ehrenbecher der Gemeinde Mücke außerdem noch an Berthold Dudka verliehen. Angeregt hatten dies die seitherigen Mittelpunktfreunde, denn Dudka ist einer der Hauptorganisatoren bei der Hessentagspräsenz gewesen. Des Weiteren ist er der Wiegemeister beim Tauziehen des Mittelpunktfestes. Er ist ein Mann für alle Fälle, der auch bei weiteren Vereinen aktiv ist und das schon seit über 30 Jahren. Verliehen wurde der große Ehrenbecher in seiner Firma Metallbau Dudka. Dabei wurde auch berichtet, welche interessanten Baustellen die Firma betreut hat. Dazu zählen die vierte Röhre des Hamburger Elbtunnels oder beispielsweise Teile des Bundespresseamtes in Berlin. Anschließend gab es noch eine Führung durch das Unternehmen, denn in Kürze werden dort neue Maschinen Einzug halten. Bürgermeister Andreas Sommer überreichte den großen Ehrenbecher mit der Beigeordneten Jutta Schütt-Frank und Ortsvorsteher Dieter Daniel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare