Bei Unfall werden Räder an Autos abgerissen

  • schließen

Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer war am Rixfelder Kreuz in Richtung Herbstein unterwegs. Nachdem er eine langgezogene Linkskurve durchfahren hatte, wollte er einen vor ihm fahrenden Pkw überholen. Er scherte zu früh mit seinem Auto aus und fuhr gegen den linken hinteren Kotflügel des Wagens eines 39-Jährigen. Durch den Aufprall wurde beim Wagen des 20-Jährigen das linke Vorderrad und am Wagen des 39-Jährigen das linke Hinterrad abgerissen.

Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer war am Rixfelder Kreuz in Richtung Herbstein unterwegs. Nachdem er eine langgezogene Linkskurve durchfahren hatte, wollte er einen vor ihm fahrenden Pkw überholen. Er scherte zu früh mit seinem Auto aus und fuhr gegen den linken hinteren Kotflügel des Wagens eines 39-Jährigen. Durch den Aufprall wurde beim Wagen des 20-Jährigen das linke Vorderrad und am Wagen des 39-Jährigen das linke Hinterrad abgerissen.

Das Fahrzeug des 20-Jährigen rutschte über die Fahrbahn und prallte gegen die linke Schutzplanke, wo es zum Stillstand kam. Der Wagen des Unfallgegners wurde herumgeschleudert, drehte sich und prallte anschließend gegen die rechte Schutzplanke, wo es dann zum Stillstand kam. Bei dem Unfall verletzte sich der 39-jährige Wagenlenker leicht. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare