1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis

Unbekannte versprühen Reizgas in Schulgebäude

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Lauterbach (pm). In Räumlichkeiten der Schule an der Wascherde wurde gestern gegen Mittag Reizgas versprüht.

Es war gegen 12 Uhr, als bei der Leitstelle des Vogelsbergkreises ein entsprechender Notruf ein ging und eine Alarmierung der Rettungskräfte auslöste.

In der Folge mussten 31 Personen vor Ort von den Rettungskräften wegen Atemwegs- und Augenreizungen medizinisch versorgt werden. Mehrere Rettungswagen, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge, der organisatorische Leiter Rettungsdienst und ein leitender Notarzt waren vor Ort.

Fünf Personen mussten zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Wie es zu dem Vorfall kam, ist bislang noch nicht geklärt. In einer ersten Polizeimeldung gegen Mittag war von dem Verdacht berichtet worden, es könne sich um Pfefferspray handeln. Denn bei der Alarmierung war davon die Rede gewesen, betroffene Personen würden über Augen- und Atemwegsprobleme klagen. Wie die AAZ erfuhr, wurde ein Schüler zur Vernehmung mitgenommen, es werden noch Zeugen gesucht.

Auch interessant

Kommentare