In den Bus umsteigen

  • vonRedaktion
    schließen

Vogelsbergkreis(pm). Auf einigen Bahnlinien finden in den Sommerferien Bauarbeiten statt. Während dieser Zeit werden Busse als Schienenersatzverkehr (SEV) eingesetzt. In den Bussen des Schienenersatzverkehrs können aber keine Räder transportiert werden. Dies sollten Fahrgäste, die zwischen dem Vogelsberger Vulkan-Express (Busverkehr mit weiterhin stattfindendem Radtransport) und den betroffenen Bahnlinien umsteigen wollen, bei der Planung ihrer Touren beachten.

Durch den Einsatz der SEV-Busse ändern sich teilweise die Abfahrts- und Ankunftszeiten an den Bahnhöfen. Daher passen dann unter Umständen die Anschlussverbindungen zu den Vulkan-Express-Bussen nicht mehr.

Betroffen von den Bauarbeiten sind die Lahn-Kinzig-Bahn RB 46 (Gießen - Gelnhausen) - vom 15. bis voraussichtlich 19. Juli mit Ersatzverkehr zwischen Lich und Stockheim. Betroffene Vulkan-Express-Linien sind: VB-92 (Bahnhof Hungen), VB-93 (Bahnhof Nidda), VB-90 und VB-94 (beide Bahnhof Stockheim), die Vogelsbergbahn RB 45 (Fulda - Gießen) vom 5. bis voraussichtlich 19. Juli mit Ersatzverkehr zwischen Gießen und Alsfeld, die Vulkan-Express-Linien: VB-92 (Bahnhof Mücke), VB-90 und VB-91 (beide Bahnhof Lauterbach), die Main-Weser-Bahn S6 (Frankfurt - Friedberg) an den Wochenenden bis voraussichtlich 17. August mit Schienenersatzverkehr zwischen Frankfurt und Bad Vilbel bzw. Groß-Karben, die Vulkan-Express-Linie: VB-93 (Bahnhof Nieder-Wöllstadt), die Niddertalbahn RB 34 (Frankfurt - Glauburg-Stockheim) nur an den Wochenenden vom 3. Juli bis voraussichtlich 16. August mit Ersatzverkehr zwischen Frankfurt und Niederdorfelden und die Vulkan-Express-Linien: VB-90 und VB-94 (beide Bahnhof Stockheim).

Weitere Informationen zum Vulkan-Express sind in den drei Service-Zentren der VGO Verkehrsgesellschaft Oberhessen erhältlich, darunter in Alsfeld unter der Telefonnummer 0 66 31/96 33 33.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare