Wein schmeckt je nach Lichtfarbe anders

  • schließen

Der Rheingau war Ziel der Ulrichsteiner und Lautertaler Senioren für ihre gemeinsame Jahresabschlussfahrt. Die 53-köpfige Reisegruppe in Begleitung der beiden Bürgermeister Edwin Schneider und Heiko Stock wurde zunächst im Weingut Fritz Allendorf in Oestrich-Winkel zu einer Führung begrüßt. Dabei stand das Wahrnehmen mit den Sinnen im Mittelpunkt. In einem Raum wechselte bei der Weinverkostung das Licht. Je nach Lichtfarbe schmeckte der gleiche Wein anders. Im Weinkeller erfuhren die Teilnehmer Interessantes über die Herstellung des Weines, über den Rheingau, die verschiedenen Lagen und den Familienbetrieb. Natürlich wurden auch ein Glas Sekt und mehrere Weine aus dem Weingut verkostet.

Der Rheingau war Ziel der Ulrichsteiner und Lautertaler Senioren für ihre gemeinsame Jahresabschlussfahrt. Die 53-köpfige Reisegruppe in Begleitung der beiden Bürgermeister Edwin Schneider und Heiko Stock wurde zunächst im Weingut Fritz Allendorf in Oestrich-Winkel zu einer Führung begrüßt. Dabei stand das Wahrnehmen mit den Sinnen im Mittelpunkt. In einem Raum wechselte bei der Weinverkostung das Licht. Je nach Lichtfarbe schmeckte der gleiche Wein anders. Im Weinkeller erfuhren die Teilnehmer Interessantes über die Herstellung des Weines, über den Rheingau, die verschiedenen Lagen und den Familienbetrieb. Natürlich wurden auch ein Glas Sekt und mehrere Weine aus dem Weingut verkostet.

Nach dem anschließenden Mittagessen ging es weiter nach Rüdesheim. Dort wurde zu einer fast zweistündigen Burgenrundfahrt auf dem Rhein eingeschifft. In Rüdesheim war dann genügend Zeit, um die Altstadt zu erkunden. In der bekannten Drosselgasse wurde das Abendessen bei Livemusik eingenommen, bevor wieder die Heimreise angetreten werden musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare