ortsbeiratulrichstein_05_4c
+
Der Ortsbeirat Ulrichstein mit Schriftführer Kai-Uwe Geisel, 1. Ortsvorsteher-Stellvertreterin Stephanie Kern, Ortsvorsteher Sven Ridder, 2. Stellvertreter Benjamin Schönhals, stellv. Schriftführer Nils Repp und Stadtrat Manfred Feineis. (v. l.)

Viel zu tun in den nächsten Jahren

  • vonDieter Graulich
    schließen

Ulrichstein (au). Mit einem Dank an den bisherigen Ortsbeirat für die gemeinsame und erfolgreiche Arbeit der vergangenen fünf Jahre eröffnete der noch amtierende Ortsvorsteher Friedhelm Göbel jetzt im Innovationszentrum die konstituierende Sitzung des im März gewählten neuen Ortsbeirates. Er wies darauf hin, dass in den kommenden Jahren viel Arbeit ansteht.

So zum Beispiel die Renovierung der Friedhofshalle innen und außen.

Im Ferienpark Burgblick seien an einem Fußweg die Straßenlampen teilweise zu niedrig und insgesamt gebe es häufig Probleme mit den Wasserdurchlässen.

Der Parkplatz vor der Grundschule soll ebenfalls ausgebessert werden. Scharfe Kritik übte Göbel an der Müllentsorgung in den von der Stadt aufgestellten Müllbehältern. Hier werde vielfach privater Hausmüll in größeren Mengen entsorgt.

An den Behältern mit Tüten für Hundekot würden mutwillig die Plastikbeutel abgerissen. Göbel bat hier die Bevölkerung um Mitarbeit und darum die Augen offen zu halten und die Verursacher bei der Stadtverwaltung zu melden.

Stadtrat Manfred Feineis, der die Grüße von Bürgermeister Edwin Schneider übermittelte, ging auf das Thema Eigenleistungen an städtischen Einrichtungen ein und er betonte, dass viele helfende Hände gebraucht würden, um die Maßnahmen umsetzen zu können. Denn auch in Zukunft müsse man für den Erhalt der Gebäude, Friedhöfe und öffentlichen Flächen auf Eigenleistungen der Bevölkerungen setzen, um Kosten zu sparen. »Die Gelder sind knapp«, so Feineis abschließend. Bei den von Friedhelm Göbel geleiteten Wahlhandlungen wurde Sven Ridder zum Ortsvorsteher vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Seine Stellvertreter wurden Stephanie Kern und Benjamin Schönhals. Schriftführer ist Kai-Uwe Geisel und dessen Vertretung hat Nils Repp.

Weil es am Montag zu einer Verwechslung gekommen war, hier noch einmal der Ortsbeirat Bobenhausen: Bürgermeister Edwin Schneider, Schriftführer Hans-Rainer Hill, 1. Ortsvorsteher-Stellvertreterin Josephine Fröhlich, Ortsvorsteher Karl-Heinz Rudi (Mitte), 2. Stellvertreter Dennis Bayer, stellv. Schriftführer Oliver Schellhaas (von links) und Stadtverordnetenvorsteher Karl Weisensee.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare