Das Töpfern macht den Beteiligten sichtlich Spaß. FOTO: SF
+
Das Töpfern macht den Beteiligten sichtlich Spaß. FOTO: SF

Tassen, Teller oder Kürbisse aus Ton

  • vonJutta Schuett-Frank
    schließen

Ulrichstein(sf). Im Rahmen der "5 Wochen Themen" mit christlichen Impulsen wurde in Unter-Seibertenrod getöpfert. Kursleiterin Isabella Zeiß betreute zehn Teilnehmer, darunter auch ein Mann. Der verwendete Ton stammte aus dem Westerwald, einem fast heimischen Abbaugebiet. Es wurden intuitive Kunstwerke geschaffen, also mit geschlossenen Augen wurden Werke modelliert. Hergestellt wurden Tassen und Teller, Namensschilder, Deko-Steckfiguren und vieles mehr. Es wurde mit Einlegearbeiten, Verzierungen gearbeitet.

Mit zuvor gesammelten Gräsern, Rindenteilen und weiteren Naturmaterialien, wurde fachmännisch Ton gestempelt. Allen hat der Kurs viel Spaß gemacht, es sei richtig entspannend und fast meditativ gewesen, bilanzierten die Teilnehmer. Kursleiterin Isabella Zeiß nimmt die fertigen Ton-Teile mit zu ihrem Brennofen. Dort werden die Produkte bei 1240 Grad zu Steinzeug gebrannt. Die fertigen Produkte sind spülmaschinenfest.

Die Teilnehmer hatten auch während des Modellierens immer eine gute Unterhaltung und sei es, dass man den Ortsfremden den Unter-Seibertenröder Dialekt beibrachte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare