1. Gießener Allgemeine
  2. Vogelsbergkreis
  3. Ulrichstein

Spende an Flutgeschädigte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dieter Graulich

Kommentare

U_spende_291121_4c_1
Die Kyffhäuserkameradschaft unterstützt Flutgeschädigte, Gerhard Thür, Klaus-Dieter Semmler und Günter Döring (von links) mit dem Spendenscheck für die Fluthilfe Ahrtal. © Dieter Graulich

Ulrichstein (au). Der Herbstputz am Ehrenfriedhof auf dem Schlossberg und die Kranzniederlegung am Volkstrauertag am Ehrenmal waren Corona bedingt die einzigen Aktivitäten der Kyffhäuserkameradschaft in diesem Jahr. »Die Corona-Pandemie hat uns weiter voll im Griff und deshalb fällt die Jahresabschluss- und Weihnachtsfeier aus«, so lautete die einhellige Meinung des Vorstandes in der vergangenen Woche.

Einstimmig wurde beschlossen, 500 Euro an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe Ahrtal zur Unterstützung der vielen Geschädigten zu spenden. Die verheerenden Überflutungen am 14. und 15. Juli dieses Jahres haben besonders im Ahrtal immensen Schaden angerichtet. Menschen starben, viele stehen vor dem Nichts: Ihre Wohnungen und Häuser sind verwüstet, vieles muss aufgebaut und neu beschafft werden. »Hier wird jeder Euro gebraucht«, sagte Vorsitzender Klaus-Dieter Semmler. Der Vorstand wünschte sich, dass auch andere Vereine und Institutionen diesem Beispiel folgten und so die Not in dem betroffenen Gebiet etwas linderten.

Im Laufe der Sitzung überreichte Rechner Günter Döring ein Präsent an den Vorsitzenden Semmler. Er hat mit seiner Ehefrau Lieselotte in der ersten Jahreshälfte die »Goldene Hochzeit« gefeiert. Corona bedingt war die Feier ausgefallen und so erfolgte die Gratulation von der Kyffhäuserkameradschaft erst jetzt im kleinen Kreise.

Auch interessant

Kommentare