Die Ulrichsteiner Kindergartenkinder feiern gemeinsam bei einem Abschlussfest, bevor es nach den Ferien in die Schule geht. FOTO: AU
+
Die Ulrichsteiner Kindergartenkinder feiern gemeinsam bei einem Abschlussfest, bevor es nach den Ferien in die Schule geht. FOTO: AU

Schnitzeljagd und Bauernhoftiere zählen

  • vonDieter Graulich
    schließen

Ulrichstein(au). Für 14 Kinder der evangelischen Kindertagesstätte beginnt nach den Sommerferien mit derSchulzeit der sogenannte "Ernst des Lebens". Jetzt nutzte man das schöne Wetter, um auf dem Grillplatz Rothohl gemeinsam mit den Eltern und Erzieherinnen Abschied zu feiern.

Am Mittag traf sich Kinder an der Kindertagesstätte zu einer Schnitzeljagd durch Hessens Bergstädtchen. Papierschnitzel oder sonstige Markierungen waren nicht zu finden, denn die Gruppen hatten einen Fragebogen dabei, der abgearbeitet werden musste. So galt es bei der Stadtverwaltung nachzufragen, welches Ulrichsteiner Volksfest dieses Jahr wegen Corona nicht stattfindet. Die Antwort war natürlich der Jakobimarkt. Das Kaufhaus Kimpel war anschließend die richtige Antwort, als nach dem Standort der Postfiliale gefragt wurde und in der Kirche wurde mit Pfarrerin Armstroff das Lied "Vom Anfang bis zum Ende" gesungen.

Sehr abwechslungsreich waren auch die anderen Aufgaben. So mussten die Tiere auf einem Bauernhof gezählt, eine Schatztruhe gesucht werden und es gab ein sogenanntes "Zeitungswettrennen". Zum Schluss führte das Bild eines Holzhauses zum gemütlichen Abschluss in die Rothohl. Hier gab ein Dankeschön von der stellvertretenden Kindertagesstätten-Leiterin Iris Haustein an den Elternbeirat für die Mithilfe bei der Bewältigung der sehr problematischen Zeit durch die Corona-Pandemie. Den Kindern wünschte sie alles Gute für die kommende Schulzeit. Dankesworte an das Team der Kindertagesstätte und den Elternbeirat kamen auch von Bürgermeister Edwin Schneider sowie von Pfarrerin Armstroff. Gemeinsam sangen Eltern und Vorschulkinder dann das bereits in der Kirche gelernte Lied.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare