Tüftler

Robert Baumann macht Hühner mobil

  • schließen

Der Wohnfelder Robert Baumann hat ein Herz für Kleintiere und ein geschicktes Händchen: Deshalb hat er eine Idee von Erwin Dietz zu mobilen Kleintierställen aufgegriffen und optimiert: nachts mit Licht.

Robert Baumann aus Wohnfeld hat eine Idee von Erwin Dietz aufgegriffen, der schon seit 40 Jahren einen mobilen Hühnerstall hat. "Ich möchte den Menschen die Kleintierhaltung näher bringen, und gleichzeitig den Tieren mit unserem mobilen Kleintierstall ein artgerechtes Zuhause bieten", so beschreibt Robert Baumann seine Aktivität.

Seine Kleintierställe sind insbesondere für Geflügel wie Hühner vorgesehen. Sie sind aber auch geeignet, andere kleine Tiere unterzubringen. Der Stall ist dafür konzipiert, auf einer Weidefläche bei Bedarf bewegt zu werden und damit den Tieren immer wieder neues Weideland zu erschließen.

Mobile Hennen sind stabiler

Dieser Tage wurde der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) auf Robert Baumann aufmerksam und hatte einen ganzen Drehtag in Wohnfeld eingelegt. Im Herbst wird die Sendung ausgestrahlt. Robert Baumann hat zwar die Idee von Erwin Dietz übernommen, hat sie aber noch weiterentwickelt, und er verwendet auch andere Materialien.

Einen Vorteil seines Systems beschreibt er so: Die Tiere sind immer an der frischen Luft und dadurch wird auch ihr Immunsystem gestärkt. Weil diese Kleinstierställe mobil sind und einfach zu handhaben, können die Tiere immer wieder frisches Gras fressen. "Die Hühner sind gesund, und der Halter freut sich," so Baumann.

Die Ställe bestehen aus zwei Ebenen. Unten halten sich die Tiere am Tage auf, und auf der zweiten Ebene begeben man sich dann zur Nachtruhe.

Der Halter hat auch ein bequemes Arbeiten bei der täglichen Stallhygiene. Die Wände der Ställe sind aus sogenannten Dibond-Platten, also wassertauglich und unkompliziert zu reinigen. Besonders freut sich Baumann darüber, dass es auch den Wachteln in den mobilen Ställen gefällt.

Die Vertreter des Fernsehsenders MDR waren ganz angetan von der Hobbytätigkeit von Robert Baumann. Sie suchen solche Erfinder mit Pioniergeist. Gerne stellt Robert Baumann seine Kleintierställe der Öffentlichkeit vor. Und noch eine Besonderheit haben seine Ställe: Nachts sind sie nämlich beleuchtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare