Neue LTE-Station für Ulrichstein

  • schließen

Ulrichstein(pm). Vodafone versorgt in seinem Mobilfunknetz weitere 5000 Einwohner und Gäste im Vogelsbergkreis mit der mobilen Breitbandtechnologie LTE. Dazu wurde eine LTE-Station in Ulrichstein in Betrieb genommen.

LTE sei "für viele Haushalte in der Region jetzt eine echte Festnetzalternative zu kupferbasierten DSL-Leitungen", wirbt das Unternehmen. Auch für die Hotels, Gaststätten und mittelständischen Betriebe im Vogelsbergkreis bringe die neue LTE-Versorgung eine signifikante Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. Das Unternehmen habe die Investitionskosten für die neue LTE-Mobilfunkanlage "aus eigenen Mitteln getragen, um die Infrastruktur des Ortes weiter zu verbessern".

"Es gibt noch weiße Flecken"

Bereits heute biete Vodafone im Vogelsbergkreis eine umfassende Mobilfunkversorgung mit Sprachdiensten an. In den besiedelten Gebieten lieferten die 42 vorhandenen Mobilfunkstandorte "eine Outdoor-Versorgung von über 98 Prozent der Bevölkerung".

Auch bei der mobilen Breitbandversorgung mit LTE weise Vodafone eine Versorgung von über 86 Prozent der Haushalte im Kreis auf. Nun will die Firma an nahezu allen LTE-Stationen die Technologie LTE 800 aktivieren und damit ein Maschinennetz ("Narrowband IoT") für smarte Städte und Industriehallen schaffen. Trotzdem gebe es im Vogelsbergkreis noch einiges zu tun: Weiße Flecken gibt es insbesondere beim Mobilfunkempfang innerhalb von Gebäuden und bei der LTE-Versorgung.

Für 2020 seien im Vogelsbergkreis drei weitere LTE-Bauvorhaben geplant. Dabei werde man komplett neue Mobilfunkstationen bauen, erstmals LTE-Technik an bestehenden Mobilfunkstandorten installieren und zusätzliche Antennen an vorhandenen Standorten anbringen. Die geplanten Baumaßnahmen sollen laut Ankündigung dazu dienen, LTE-Funklöcher zu schließen sowie mehr Kapazität und höhere Surfgeschwindigkeiten ins Netz zu bringen. Im nächsten Schritt werden die genauen Standorte (Gemeinden und Adressen) vor Ort ermittelt und dann die Bauvorhaben realisiert. Ziel sei es, "auch beim mobilen Datennetz LTE eine möglichst flächendeckende Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare