+
Das Jubiläumsjahr beginnt mit dem 20. Ulrichsteiner Ostereiermarkt. Der Markt hat seine Türen am Samstag, dem 19. März, von 13 bis 17 Uhr und am Sonntag, dem 20. März, von 10 bis 17 Uhr geöffnet. (Foto: Archiv)

Museum im Vorwerk in Ulrichstein wird 20 Jahre alt

Ulrichstein (au). Das Museum im Vorwerk feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung und einer Feierstunde in der zweiten Jahreshälfte. Vorsitzender Andreas Rüb stellte jetzt das Festprogramm sowie das komplette Jahresprogramm vor.

So beginnt das Jubiläumsjahr mit dem 20. Ulrichsteiner Ostereiermarkt. Der Markt hat seine Türen am Samstag, dem 19. März, von 13 bis 17 Uhr und am Sonntag, dem 20. März, von 10 bis 17 Uhr geöffnet. In einer gemütlichen Atmosphäre der ehemaligen Zehntscheune lädt der Förderverein zu einem Frühlingsspaziergang durch das Museum ein. Eine große Auswahl an einzigartigen, in liebevoller Handarbeit gestalteten Ostereiern und anderes warten auf die Besucher. Vom 2. April bis zum 29. Mai schließt sich eine Bilderausstellung von Ernst Bramm an. Die Eröffnung ist am 2. April um 14 Uhr. Der Internationale Museumstag ist am Sonntag, dem 22. Mai, von 10 bis 17 Uhr. Eine Besonderheit für Heimatverbundene wird der Mundartabend am Samstag, dem 4. Juni, von 20 bis 22 Uhr in der Ständerhalle des Museums sein. Der Gießener Liedermacher Jochen Rudolph trägt vertonte Gedichte des heimischen Schriftstellers Karl Brodhäcker vor. Brodhäcker hat viele Jahre in Ulrichstein-Langwasser gelebt.

Das "Hexenwerk" macht 2016 zwar Pause, doch derselbe Veranstalter organisiert am Samstag, dem 23. Juli, von 11 bis 23 Uhr sowie am Sonntag, dem 24. Juli, von 11 bis 18 Uhr wieder das "Ritterswerk im Vogelsberg" auf dem "Elf-Lindenplatz" in Bobenhausen II. Umrahmt von mittelalterlichen Ständen und Lagergruppen, wird die neue Show "Excalibur" gespielt.

Unter dem Motto "Surreales" wird bereits am Samstag, dem 18. Juni, um 14 Uhr eine Gemäldeausstellung von Susanne Weigand eröffnet. Die Ausstellung ist bis zum 31. Juli zu sehen.

"20 Jahre Museum im Vorwerk" heißt dann die Ausstellung vom 27. August bis 9. Oktober, die einen Rückblick auf die Geschichte des Museums geben soll. Die offizielle Feierstunde ist auf Samstag, den 8. Oktober, um 14 Uhr terminiert worden. Während der Ausstellung findet am Sonntag, dem 25. September, von 11 bis 17 Uhr der 11. Ulrichsteiner Herbstmarkt statt.

Tag der Jagd im November

Auf dem Bauernmarkt und der herbstlichen Verkaufsausstellung werden Wildwurst, Bauernbrot, Käse, Süßwaren, Tee und Wein sowie Blumen, Kerzen, Seifen, Glasgravuren, Schafwolle, Hand- und Filzarbeiten, Holz- und Drechselarbeiten, Grußkarten, dazu Schmuck, Geschenk- und Dekorationsartikel angeboten.

"Tiere weltweit erleben" heißt dann eine Gemäldeausstellung von Daniela Pulwey und Thomas Schwarz, die vom 15. Oktober bis zum 20. November geöffnet hat. Ver- nissage ist am Samstag, dem 15. Oktober, um 14 Uhr. Im zweijährigen Rhythmus steht der "Tag der Jagd" in Zusammenarbeit mit der Hegegemeinschaft Herbstein/ Ulrichstein auf dem Programm. Dies ist in diesem Jahr am Sonntag, dem 6. November, von 14 bis 17 Uhr.

Den Zauber der Vorweihnachtszeit können alle Besucher am 26. und 27. November im Museum im Vorwerk in Ulrichstein bei der Ausstellung "Advent im Museum" erleben. Bei einem abwechslungsreichen Rundgang durch drei Etagen, am Samstag von 13 Uhr bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 Uhr bis 17 Uhr, bieten mehr als 20 Aussteller Kunsthandwerkliches sowie die unterschiedlichsten Leckereien an. Der Markt ist bekannt und geschätzt für sorgfältig ausgesuchte, einfallsreiche Unikate in bester handwerklicher Qualität. Handwerksvorführungen laden zum Zuschauen und Erkunden ein. Auch diesmal können die Besucher viel Neues für die Geschenke der Liebsten entdecken. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sind auf der Webseite des Museums unter www.museum-im-vorwerk.de abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare