+
Die Spiele mit dem Ball machen den Teilnehmern der Ferienspiele beim SV Chattia sichtlich Spaß.

Kinder eifern Kimmich und Co. nach

  • schließen

Ulrichstein (au). Den Abschluss der diesjährigen Ferienspiele bildete in dieser Woche ein Fußballtag, zu dem der Sportverein Chattia eingeladen hatte. Jugendleiter Martin Schmidt freute sich darüber, dass sich mit 16 Kindern, darunter drei Mädchen, die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt hatte.

Nach der Begrüßung wurden alle Kinder mit einem Ball ausgestattet und es startete das Aufwärmprogramm. Hier ging es um die Themen Ballgewöhnung sowie um die Koordination. Den Kindern wurden spielerisch verschiedene Aufgaben gestellt, die sie alle mit viel Spaß und Eifer bewältigten. Nach einer ersten Pause, in der es Getränke und Obst gab, wurden die vier Stationen des anschließenden Fußballwettbewerbes erklärt. Es ging darum, die Übungen mit Schnelligkeit, Konzentration sowie Geschicklichkeit zu absolvieren. Die Stationen waren "Passkönig", "Dribbelkönig", "Freistoßkönig" und "Bonusschütze". Schwerpunkte waren Passspiel auf Zeit, die Schussgenauigkeit aufs Tor und es ging darum, einen Dribbling-Parcours in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen. Am Ende konnten sich die Kinder dann an der Station Bonusschütze durch besondere Präzision einige Zusatzpunkte sichern. Zwischen den Übungen hatten die teilnehmenden Mädchen und Jungen die Möglichkeit zum freien Spiel.

Am Ende der Veranstaltung gab es für alle noch einen kleinen Imbiss und Getränke sowie Obst. Jugendleiter Martin Schmidt übergab zum Schluss allen einen Pokal zur Erinnerung an diesen Fußball-Nachmittag beim SV Chattia.

Der Wettergott hatte ein Einsehen, nachdem es zu Beginn leicht regnete, wurde es später trocken und es zeigte sich am Ende sogar die Sonne.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare